Reizvolles Rendezvous mit Kaffee, Kunst und Giulia

Reizvolles Rendezvous mit Kaffee, Kunst und Giulia

Wolnzach

Wolnzach, 13.12.2009 (lot).

Weder der Espresso aus der 40 Jahre alten Maschine namens Faema noch die fast 40 Jahre alte „Macchina“ namens Giulia, ganz in weiß, durften, obwohl sie Hauptrollen spielten, die Hauptpersonen sein bei der ersten Ausstellung in Evi und Günther Forsthofers Werkstatt: Star im wunderschön und geschmackvoll dekorierten „werkstück“ an der Kellerstraße war die Kunst!

Fast wäre sie ins Schwitzen gekommen, Faema, die Kaffeemaschine, die Günther Forsthofer so professionell wie liebevoll bediente, doch sie meisterte den Ansturm dann doch ohne Probleme. Schließlich gaben sich am Wochenende die Besucher, an Kunst interessiert und von Schmuck fasziniert, bei dieser Ausstellung die Klinke in die Hand – und sobald sich die Begeisterung über den Anblick einer original italienischen Giulia aus den Zeiten, als Autos noch über Gesicht und Charakter verfügten, beruhigt hatte, konnte nur noch ein klassischer Kaffee aus eben dieser Maschine helfen: „Eine Dauerleihgabe“, sagt verschmitzt Günther Forsthofer, der sie vor einiger Zeit von seiner Nichte zur Reparatur überlassen bekam.

Kunst kam von Hans Dollinger, der seinen Keramiken Objekte zur Seite stellte; Thomas Wimmer, mittlerweile in Portugal lebend, ließ Skulpturen frei und eine davon bewachte im Schattenwurf die Decke der Werkstatt; Dieter Pohl zeigte seine Schmuckstücke und Peter Robert Keils Gemälde verteilten angenehme Farbe in die helle Werkstatt; die Performance von Barbara Uhl bewegte die zahlreichen Zuschauer, die selbst auf den parallelen Christkindlmarkt verzichteten, und last not least präsentierte Evi Forsthofer ihren Schmuck, der erdig glitzernd die Sinne streichelte. Die Goldschmiedin ist Initiatorin dieser Ausstellung, die wohl in die Zukunft weisen wird: Bis Weihnachten bleibt das Arrangement noch zu sehen, und schade wäre es, wenn dieser atmosphärische Ausstellungsraum nicht öfter so stimmig zur Geltung käme!

Wegen der großen Resonanz ist die Ausstellung auch am 19. und 20. Dezember 2009 von 13 bis 20 Uhr geöffnet.

 

"werkstück"

Kellerstr. 14

85283 Wolnzach

Tel: 08442 / 915 193

 

 

Bilder aus der Ausstellung:

 

 Die Performance von Barbara Uhl:

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.