Happy Birthday, ihr Künstler!

Happy Birthday, ihr Künstler!

Wolnzach

Wolnzach, 12.03.2018 (ls).

Zum Wohl! Bürgermeister Jens Machold gratulierte Vorstand Gisela Brandl zu ihrer erfolgreichen Vereinsarbeit.

Geplant waren die Ausstellungen eigentlich als Bereicherung für den Tag der Offenen Tür in Wolnzach. Nun hat der Kunst- und Hobbykreis am Wochenende tatsächlich seinen 35. Geburtstag gefeiert. „Die Gemeinschaft aus Autodidakten und Profis ist das, was unser Miteinander ausmacht“, erklärte Reinhard Zink, der als Vorstand in den ersten sechs Jahren die Geschicke des Vereins lenkte. Flexibel, vielseitig und geprägt von einem illustren Personenkreis – die Künstler zeigten auch zu ihrer Jubiläumsvernissage, warum sie mit ihrem Tun aus Wolnzachs Kulturkalendern nicht mehr wegzudenken sind.


24Kunstschaffende boten im Deutschen Hopfenmuseum einen Einblick in die kreative Vielfalt, die sich auch Wolnzachs Bürgermeister Jens Machold und der stellvertretende Landrat Anton Westner nicht entgehen ließen. „Da sind wirklich tolle Sachen dabei“, so Westner. Aquarelle, Töpferkunst, Ölbilder, Seifen, Näharbeiten und sogar urzeitliche Höhlenmalerei – für jeden Kreativkopf war am Wochenende etwas dabei. Dabei lohnte sich ein Gespräch mit den Künstlern. Wenn Hartmut Uebbe zum Beispiel mit urzeitlichen Gesteinslinien neue Formen aufleben lässt oder Ingrid Suhle aus alter Verpackung und Stoffresten neue Schönheiten erschafft wird deutlich, wie facettenreich Kunst sein kann und auch, wie viel sie für die Gemeinschaft tut.


Denn schon lange geht es beim Kunst- und Hobbykreis nicht mehr nur um die Werke, die in den vielen Ateliers und Nähstuben entstehen. Jährliche Vereinsausflüge, monatliche Stammtische und die Malnachmittage in den Wolnzacher Seniorenheimen sind Beispiele für ein mehr als aktives Vereinsleben, das vor allem Schirmherr Jens Machold bei seiner Eröffnungsrede lobte. „Das Miteinander ist das gelebte Etwas, das der Kunst und Hobbykreis in den letzten Jahren gepflegt hat“, machte er deutlich. Und da man ohne Geschenke natürlich nicht auf eine Party kommt, stiftete Machold 350 Euro aus der Gemeindekasse und wünschte Vorstand Gisela Brandl und ihrem Verein auch für die Zukunft alles Gute. Ein Wunsch, den man sich auf jeden Fall anschließen kann.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Wolnzacher