The Ramblers Blues & more im INTAKT

The Ramblers Blues & more im INTAKT

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 16.04.2018.

 

In neuer Besetzung aber in gewohnt hoher Qualität, präsentierten sich die Blues Musiker der Ramblers in der gruftigen INTAKT Musikbühne. Gruftig und groove, also mehrdimensional im wahrsten Sinn des Wortes, das INTAKT Musikinstitut ist Heimat und große weite Welt.


Der in Melbourne geborene Leo Kyriakakos ist der neue Mann unter den vier Bluesanbetern. Er spielt seine lines mit der Band als ob er noch nie etwas anderes gemacht hätte. Mario Spelthan und Reinhard Soll, die anderen Saitenspezialisten zeigen mit Leo Kyriakakos, dass Gitarren für den Blues einfach die Instrumente der Wahl sind.


Wer den Harpspieler Hubert Hofherr vermisste bekam einfach einen anderen Sound. Der Mann an der Mundharmonika hat bei einer anderen Band so viele Auftritte, dass eine Umbesetzung notwendig wurde. The Ramblers haben mit dem Programm Blues & more gezeigt was Sache ist, mit Noah Psunkewicz - Cajon & Backing Vocals, haben sie einen gelernten Gitarristen an der Kastentrommel der jede Färbung mitgehen kann.


Ein begeisternder Auftritt mit gut zwanzig Stücken die in die Beine gehen, der Neubeginn ist mehr als geglückt, der Sound stimmt und die Interaktionen mit dem Publikum stehen. Blues ist und bleibt ein Lebensgefühl und wo könnte Mann/Frau das besser ausdrücken als in den heiligen Hallen des INTAKT.


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Wolnzacher