Zauberer Pierre Breno in Pfaffenhofen

Zauberer Pierre Breno in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 16.02.2018 (mh).

 

Den Schnee vor der Haustür und das nasskalte Wetter konnte er nicht wegzaubern, der große Pierre Breno, aber Kinder und Erwachsene, ein ums andere Mal ins Staunen versetzten, das ist sein Talent. In den Winterferien war der Andrang zu seiner Zaubershow so groß, dass die Stadt den Künstler zu einer Zusatzvorstellung in den Faschingsferien überreden konnte.


Mit viel Einfühlungsvermögen und nicht allzu schweren Zaubertricks und Verwandlungen, eroberte sich der bärtige Mann die Kinderherzen. Sogar die allerkleinsten durften mit Hut und Zauberstab auf der Bühne mitwirken. Der Show hat das Prädikat „pädagogisch geprüfte Zaubervorstellung“ redlich verdient, geeignet von 3 bis 93, auf jeden Fall sehr empfehlenswert.


Es kommen keine lebenden Tiere (z.B. Taube, Hase) zum Einsatz, die Frage aus dem Publikum beantwortete Pierre gleich am Anfang. Hasen sind Fluchttier und haben bei einer Bühnenvorführung nichts zu suchen, Stofftiere sind allerdings erlaubt, wenn sie sich denn verzaubern lassen. Pierre Breno spricht viel mit seinem Publikum, setzt sich teilweise zu den kleinen Gästen und macht ihnen den nötigen Mut. Eine kurze Abfrage an die Gäste zum Ende hin, zeigte das sich die Kinder fast alle Zaubereien gemerkt hatten. Bis auf das Zauberergetränk, grüne Himmbeermilch mit, ja was war das jetzt noch genau?


Der auch malende Lebenskünstler, seit 1988, hat noch dazu ein Buch mit dem Titel „Traumberuf: Zauberkünstler“ geschrieben. Ein ausgeglichener Mensch mit einer erstaunlichen Karriere bei Film, Funk und Fernsehen, wie es zu meiner Zeit noch hieß. Sollten sie die Ankündigung einer Vorstellung sehen, folgen sie ihr, es lohnt sich.


Selber buchen geht natürlich auch, unter http://www.in-zaubertheater.de/ findet sich ein großes Angebot.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.