22. 09. 2008: Doch keine Superernte?

Doch keine Superernte?

 
Nach Ablauf der Ernte werden die Prognosen zu „Superalpha“ und Spitzenertrag der Hallertauer Ernte 2008 doch relativiert. Sicherlich sind die Aromasorten vorbildlich, ja sehr schön mit reichlich Alpha gesegnet und im Ertrag auch über Durchschnitt, so hängt der „Magnum“, die Hauptbittersorte. Die Erträge sind besser als im Vorjahr, aber könnten gesteigert werden. Auch das Alpha ist eher durchschnittlich. Das bedeutet, dass die Alphaschwemme aus der Hallertau ausbleibt. Es gibt reichlich guten Hopfen, mehr aber auch nicht. Die Alphatonnage ist nach unten zu revidieren, fast schon auf Normalmaß. Damit steht fest, dass selbst bei optimalem Wetter die Alpha-leistung gerade des Magnum ihre Grenzen hat. Das wird den Magnum gegenüber dem Herkules noch schneller verdrängen. Ja, die Umstellung ist Gebot der Stunde, weil im Alpha der Mag-num gegenüber den USA nicht konkurrenzfähig ist. Daran ändert auch nichts die Erstarkung der Dollar-Parität. Der Euro ist immer noch 35 Prozent zu teuer, gemessen an der Kaufkraft.

22. 9. 2008