29. 09. 2008: HVG legt Pool zu niedrigeren Preisen auf

HVG legt Pool zu niedrigeren Preisen auf

Während die Hopfenwirtschaft voll eingespannt ist, mit der Verarbeitung Kundenwünschen entgegenzukommen, will sich am Markt 2008 keiner aus der Reserve locken lassen. Brauer und Handelshäuser bemühen sich um eine Ist-Analyse der Ernte 2008: Wie viel Hopfen bzw. Alpha ist am Markt? Barth sieht eine Überproduktion, die für eine minimale Lagerbildung aber sehr wichtig ist. Von „Schwemme“ kann offensichtlich keine Rede sein. Andererseits pokern die Brauer mit dem Preis. So entstand eine Pattsituation, bei der der Markt bislang nicht in Gang gekommen ist. Die HVG rang lange mit der Entscheidung über einen Pool. Seit letzten Freitag steht er und läuft bis 9. Oktober. Leider zu sehr vorsichtigen Anzahlungspreisen zwischen drei und sechs Euro. Die genauen Werte unter www.hallertau.info/Hopfenmarkt/Verbände

Das Hopfenmarkt-Telegramm des Hauses Barth & Sohn ist erschienen und bestätigt unsere Vorhersagen. Unter www.hallertau.info/Hopfenmarkt/Verbände ist es herunterladbar. Erstmals deutet Barth an, Risikovorsorge zu betreiben: „Das Wetter, und vor allem die Unwetter, ändern sich spürbar und werden unberechenbarer. Wer weiß, was das nächste Jahr bringt?“ Der Verband deutscher Hopfenpflanzer hat seinen Hopfenmarktbericht Nr. 5 veröffentlicht. Die Aussage: Alpha und Ernte sind überdurchschnittlich, eine Spitzen ernte. Mehr unter www.hallertau.info/Hopfenmarkt/Verbände

(29. 9., Eduard Kastner)