Alles Theater: 50 Jahre LSK

Alles Theater: 50 Jahre LSK

Mainburg

Mainburg, 18.03.2018 (ce).

Bürgermeister Josef Reiser, Museumsleiterin Renate Buchberger, Kulturreferent Bernd Friebe, LSK-Vereinsvorstand Heidi Mirlach und Landrat Martin Neumeyer bei der Austellungseröffnung im Stadtmuseum

Alles fing ganz harmlos an 1968, mit Stücken der katholischen Jugend. Damals dachte niemand, dass manche die Bretter die die Welt bedeuten gar nicht mehr verlassen würden. Seither spielt der Laienspielkreis erfolgreich. Inzwischen bringt der Theaterverein in jedem Jahr vier Stücke auf die Bühne.

Bürgermeister Josef Reiser lobte die vielen Talente beim LSK, er war selber einmal aktiv und blickte fröhlich zurück. Den runden Geburtstag feier der Laienspielkreis auf vielfältige Weise, auch mit einer Foto-Ausstellung im Stadtmuseum. Über einhundert Besucher waren der Einladung gefolgt und bestaunten bei der Eröffnung die Fotos.

Museumsleiterin Renate Buchberger hatte wieder eine perfekte Vernissage organisiert, Bewirtung, kurze Ansprachen, sogar Filme unterhielten die vielen Gäste. Die meisten erkannten sich oder Freunde wieder auf den über 600 gezeigten Fotos aus dem Fundus des Vereins. Von Anfang an wurde fotografiert und die Bilder sind auch eine kleine Zeitreise.

Landrat Neumeyer und Kulturreferent Bernd Friebe lobten vor allem die hervorragende Jugendarbeit des LSK. Unter den 400 Mitgliedern sind sehr viele Jugendliche und junge Erwachsene, die nicht nur begeistert dabei sind, sondern auch die Zukunft des Vereins sicher.

Vereinsvorsitzende Heidi Mirlach bedankte sich gerührt bei allen Beteiligten und dann bestaunten die Gäste die Fotos, gerührt und fröhlich.
Die Ausstellung ist bis September im Stadtmuseum zu sehen.
 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.