Weg vom Handy, hin zu den Vereinen

Weg vom Handy, hin zu den Vereinen

Mainburg

Mainburg, 15.05.2018 (sh).

 

Alle vier Jahre lädt die Grundschule Am Gabis ortsansässige Vereine zum „Tag der Vereine“ ein. Damit bietet sie ihnen Gelegenheit, den Schülern ihre Vereinsaktivitäten vorzustellen und sie dafür zu begeistern. Die Schüler wiederum sollen verstehen lernen, dass Freizeit auch abseits technischer Geräte stattfinden und Freude bereiten kann.

 


Los ging das Spektakel mit einem internationalen Gruß der Chorklasse 1e unter der Leitung von Fr. Haid, die das Lied „Griaß di und Servus“ sowohl in deutscher als auch türkischer Sprache sangen. Ziel des Aktionstages sei es, so Konrektorin Gertraud Mühlbauer, die Kinder auf die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in den örtlichen Vereinen aufmerksam zu machen.

Viele Eltern und Schüler hatten sich zu Beginn am Pausenhof versammelt. Die Schüler der Klasse 3a zeigten in einer kurzen szenischen Darstellung, dass es viel schöner ist in einem Verein unter Gleichgesinnten zu sein, als zu Hause allein vor dem Handy.

Die Verkehrswacht, verschiedene Sportabteilungen des TSV, der MBC Ikarus oder auch die Jugendkappelle wurden an diesem Tag vorstellig. Für die Organisation zeichnete sich Konrektorin Mühlbauer verantwortlich und wurde kräftig von Kollegium wie Elternbeirat dabei unterstützt.

Die Resonanz war riesig. „Manche konnten ihre spätere Begeisterung kaum bremsen, als sie gefragt wurden, ob sie beispielsweise ein Blasinstrument oder Handball spielen lernen wollen“, freut sich Konrektorin Gertraud Mühlbauer. Genau das sei auch der Sinn des Aktionstags, sagt sie. Wichtig ist natürlich, dass die Eltern ihre Kinder dabei ermutigen, dass man auch jenseits von Handy und Computer Spaß haben kann. Doch das dürfte der Nachwuchs spätestens seit dem Event an seiner Schule gemerkt haben.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.