Mehr Fünftklässler an Realschule Abensberg

Mehr Fünftklässler an Realschule Abensberg

Landkreis Kelheim

Landkreis Kelheim, 08.06.2018 (sh).

An der Johann-Turmair Realschule in Abensberg wird es ab dem kommenden Schuljahr die meisten Fünftklässler geben

 

Nach den Einschreibeterminen für Realschulen und Gymnasien /BOS liegen die vorläufigen Anmeldezahlen für das Schuljahr 2018/19 an den weiterführenden Schulen im Landkreis Kelheim vor. Einen Rückgang gibt es in der zu erwartenden Zahl an Fünftklässler an den landkreiseigenen Gymnasien.

Am Donau-Gymnasium Kelheim haben sich für das kommende Schuljahr 98 Schüler sowie 4 Schüler für den Probeunterricht angemeldet (Vorjahr: 116 Schüler), am Gabelsberger-Gymnasium Mainburg schrieben sich 106 Schüler fest und 3 Schüler für den Probeunterricht (Vorjahr: 122 Schüler) ein. Am kirchlichen Johannes-Nepomuk-Gymnasium Rohr meldeten sich 56 Schüler fest und 2 Schüler für den Probeunterricht (Vorjahr 67 Schüler) an.

Insgesamt sind die zu erwartenden Fünftklässler an den Gymnasien im Landkreis im Vergleich zum Vorjahr um mindestens eine Klassenstärke zurückgegangen. Die Rückgänge verteilen sich gleichmäßig auf alle Gymnasien.

In der Staatlichen Realschule Johann-Simon-Mayr-Schule Riedenburg haben sich 117 Schüler fest und 20 Schüler für den Probeunterricht angemeldet (Vorjahr: 132 Schüler), in der Staatlichen Johann-Turmair-Realschule Abensberg haben sich 136 Schüler fest und 29 Schüler für den Probeunterricht (Vorjahr: 130 Schüler) eingeschrieben, an der Staatlichen Realschule Mainburg haben sich 44 Schüler fest und 13 Schüler für den Probeunterricht (Vorjahr: 62 Schüler) angemeldet. An der kirchlichen Realschule St. Anna in Riedenburg haben sich 61 Schülerinnen fest und 10 Schülerinnen für den Probeunterricht (Vorjahr: 43 Schülerinnen) eingeschrieben.

Insgesamt haben sich damit die Anmeldungen der Fünftklässler an den Realschulen um ca. eine Klassenstärke erhöht, den größten Zuwachs kann dabei die Realschule Abensberg mit einer halben Klassenstärke verzeichnen.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.