Wohin geht die Reise für Mainburg und Umland?

Wohin geht die Reise für Mainburg und Umland?

Mainburg

Mainburg, 05.07.2018 (sh).

Wie entwickelt sich die Attraktivität für unsere Heimat-Region und was kann ich und mein Umfeld aktiv dafür tun? Mit dieser Frage beschäftigt sich schon seit einiger Zeit die AG „Leitbild Mainburg-Hallertau“. Deutlich wurde dabei vor allem, dass ein Leitbild nicht von einer Gruppe für andere Menschen erstellt werden kann.

Um zukunftsfähig zu bleiben, muss man sich Gedanken zu einem neuen Leitbild für die Hallertau machen. Dessen ist sich Thomas Ehrmaier, Gründer der Initiative, sicher. Doch wann ist ein Mensch überhaupt bereit sich einzubringen? Wenn ich weiß, ich bin tatsächlich gemeint und gefragt und ich kann etwas bewirken, dann entsteht Interesse und Engagement. Bei dieser Initiative, die von Thomas Ehrmaier ins Leben gerufen wurde, steht fest: Der Mensch ist im Mittelpunkt.

Man war sich einig, dass selbst eine „Wunschliste“, was man in der Region noch gerne hätte, im Grunde noch zu kurz greift. In einer Gesellschaft, wo das Individuum sich immer mehr aus den traditionellen Zusammenhängen zurückzieht, weil diese vielleicht auch als zu eng erlebt werden, kann eine neue Verbindung unter den Menschen nur auf dem wahren Interesse am Mitmenschen, und der Achtung seiner Einzigartigkeit, bestehen. Dann kann man sich in Projekten verbinden und gemeinsam dem tiefen menschlichen Bedürfnis nachgehen etwas zu bewirken, etwas zu gestalten, dass unser Zusammenleben bereichert und uns innerlich erfüllt.

So wurden auch spannende Vorschläge eingebracht, neue Wege zu gehen. „Wir dürfen uns, den Menschen in Mainburg und der Region, noch viel mehr zutrauen!“ lautete eine Stimme aus den Reihen der Anwesenden. Insgesamt empfanden es alle als äußerst angenehm, dass es sich um eine Veranstaltung – jenseits von partei- oder Geschäftsinteressen – handelte. Ein nächstes Treffen wird sicher, so Thomas Ehrmaier, anberaumt. Interessierte sind herzlich eingeladen, zu kommen. Eine Vorankündigung folgt.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.