Landkreisderby zum Saisonbeginn der Bezirksliga

Landkreisderby zum Saisonbeginn der Bezirksliga

Jetzendorf

Jetzendorf , 22.07.2018 (rw).

Foto: Ralph Steffen

Eines von zwei Landkreisderbys am ersten Spieltag der Bezirksliga Nord fand am Samstag in Jetzendorf statt. Zu Gast beim TSV Jetzendorf war der TSV Rohrbach – beide Mannschaften absolvierten eine gute Saisonvorbereitung und so war ein spannendes Spiel zu erwarten. In strömenden Regen kristallisierte sich jedoch eine Mannschaft als deutlich besser heraus.

Von Beginn an war Spannung in der Partie und man merkte, dass sich hier keiner etwas schenken wollte. Bereits nach nur vier Minuten hatten die Jetzendorfer die erste Gelegenheit. Den Abschluss von Dominic Reisner konnte der Rohrbacher Torhüter Marco Ziegelmeier noch zur Ecke lenken, die anschließend aber nichts einbrachte. Im direkten Gegenzug kamen dann die Gäste zu ihrer ersten Gelegenheit und diese wurde richtig gefährlich. Nach einem Eckball setzte Dominik Kaindl den Ball gegen den Pfosten – den Nachschuss von Christoph Thurner konnten die Jetzendorfer zu einem erneuten Eckball abwehren. Aus dem Eckball für Rohrbach folgte jedoch dann die Führung der Gastgeber – nachdem Stefan Nefzger den Ball eroberte, setzte er zum Sprint an und legte am Ende Geuenich ab, der den Ball nach neun Minuten zur 1:0 Führung für den TSV Jetzendorf einschob.

Nur zehn Minuten später traf Jetzendorf erneut. Reisner brachte einen Freistoß gefährlich vors Tor, den wieder Geuenich – dieses Mal per Kopf - ins Tor beförderte. Bis zur Halbzeit gelang beiden Mannschaften nichts mehr, obwohl gute Chancen da waren. So blieb es nach 45 Minuten beim Spielstand von 2:0 für Jetzendorf.

Auch der Anfang der zweiten Halbzeit war wieder spannend – beide Mannschaften kamen motiviert aus den Kabinen. Dieses Mal erzielte Vlad Beiz schon drei Minuten nach Wiederanpfiff das erste Tor und machte somit den Deckel drauf. Wieder nach einer Flanke von Dominic Reisner konnte Beiz den Ball ins Tor köpfen und auf 3:0 erhöhen. In der Folge des dritten Gegentreffers kam von den Rohrbachern nicht mehr viel. Die Gastgeber kontrollierten das Spiel und erhöhten in der 74. Minute in Person von Doppel- Vorbereiter Dominic Reisner noch auf 4:0, den Endstand der Partie.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.