Zwei Verletzte bei Unfall nahe Ronnweg

Zwei Verletzte bei Unfall nahe Ronnweg

Ronnweg

Ronnweg, 17.10.2017 (hal/rt).

Foto: Privat

 

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden, kam es am gestrigen Montag in der Früh auf der B300 an der Abfahrt zum Gewerbegebiet nach Ronnweg. Neben Polizei und Rettungsdienst waren mehrere Feuerwehren vor Ort.

Eine 47-jährige Reichertshofenerin kam gegen 7.08 Uhr mit ihrem Pkw aus Richtung Geisenfeld und übersah beim Abbiegen nach links in das Gewerbegebiet an der Anschlussstelle Langenbruck den entgegenkommenden Pkw eines 43-jährigen Mannes aus Pörnbach, der auf der B  300 geradeaus weiterfahren wollte. Durch den Zusammenprall wurde das Auto des Mannes gegen einen Lkw geschleudert, dessen 53-jähriger Fahrer aus Ingolstadt vom Gewerbegebiet gerade in die B 300 einbiegen wollte. Durch die Notbremsung des Lkw-Fahrers fuhr eine 24-jährige Kraftfahrerin aus Mainburg, die mit einem leeren Omnibus unmittelbar dahinter fuhr, leicht dem Lkw auf.

Die Unfallverursacherin aus Reichertshofen und der Mann aus Pörnbach wurden jeweils leicht verletzt und kamen mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Pfaffenhofen.

Der VW Polo der Frau wurde an der Front erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Am Audi des Pörnbachers, der ebenfalls abgeschleppt werden musste,  entstand Totalschaden von cirka 8000 Euro.  Der Schaden an dem Lkw beläuft sich auf ungefähr 3000 Euro und bei dem Omnibus gut 1000 Euro. Der Gesamtschaden dürfte bei etwa 15.000 Euro liegen.

Die Feuerwehren aus Langenbruck und Winden am Aign waren mit 18 Einsatzkräften zur Bergung der Fahrzeuge und zur Sicherung der Unfallstelle am Unfallort.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.