Parkregelungen an den Ilmtalkliniken geändert

Parkregelungen an den Ilmtalkliniken geändert

Pfaffenhofen / Mainburg

 

Neuregelungen beim Parken an den Ilmtalklink-Standorten Pfaffenhofen und Mainburg wurde seit Anfang dieser Woche eingeführt. So sind die Parkplätze am Krankenhaus Mainburg jetzt gebührenpflichtig. Auf diese Weise sorge die Geschäftsführung für mehr freien Parkraum, so eine Sprecherin der Ilmtalkliniken.

Mit der Einführung von Parkgebühren sollen Fremdparker von den Parkplätzen des Krankenhauses ferngehalten werden, um ausreichend Parkplätze für Besucher, Patienten und Lieferanten zur Verfügung stellen zu können. Auch die Mitarbeiter des Krankenhauses sind angehalten, nicht mehr auf den Besucherparkplätzen zu parken, sondern auf dem Mitarbeiterparkplatz. Die Parkraumüberwachung übernimmt wie an der Ilmtalklinik Pfaffenhofen die Komparking GmbH.

Auf dem Parkplatz stehen Parkscheinautomaten mit folgender Gebührenordnung: Erste halbe Stunde 0,50 Euro, eine Stunde 1 Euro, jede weitere angefangene Stunde 1 Euro, Tageshöchstsatz 5 Euro. Bisher war die Parkdauer am Krankenhaus auf drei Stunden beschränkt, mit den Parkgebühren ist eine längere Parkdauer möglich. Beim Mitarbeiter der Parkraumüberwachung sind auch Wochentickets erhältlich. Weiterhin gebührenfrei sind die Behindertenparkplätze. Für Mitarbeiter ist das Parken kostenlos, sie erhalten Parkausweise.

Nach eigenen Angaben habe die Ilmtalklinik am Standort Pfaffenhofen auf die Kritik an den Parkscheinautomaten mit der Einführung einer Schranke reagiert. Ebenfalls am Anfang dieser Woche wurde diese im Bereich der Besucherparkplätze vor dem Haupteingang installiert. Bei rund 70 Parkplätzen muss die Parkgebühr nunmehr erst nach dem Besuch in der Klinik bezahlt werden, „was einen Aufenthalt der Klinik ohne Zeitdruck oder Nachlösen eines Tickets ermöglicht.“
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.