Realschule bringt Schulpartnerschaft auf den Weg

Realschule bringt Schulpartnerschaft auf den Weg

Mainburg

Mainburg, 17.05.2018 (sh).

 

Die Realschule Mainburg macht sich jetzt auf den Weg, eine Schulpartnerschaft mit der tschechischen Stadt Klattau, etwa 43 Kilometer südlich von Pilsen, einzugehen. Es ist damit die offiziell erste Partnerschule in der noch jungen Geschichte der Bildungseinrichtung in der Hopfenstadt, zu der man eine bilaterale Beziehung aufbauen möchte.


Eine freudige Nachricht gab es am Mittwoch an der Realschule. Am deutsch-tschechischen Tag empfing man dort eine kleine Delegation aus der tschechischen Stadt Klatovy (Klattau). Nach einer kleinen Verspätung zwecks Stau auf der Autobahn wurden die tschechischen Gäste sehr herzlich von Schülern, Lehrern und Ehrengästen in der Hopfenstadt empfangen. Mit einem musikalischen Feuerwerk begrüßten Keyboardklasse und Chor. Es war die erste offizielle Begegnung zwischen den deutschen Gastgebern und ihren tschechischen Gästen, nachdem man mit Unterstützung des Koordinierungszentrums des Deutsch-Tschechischen Jugendaustauschs, einem bilateralen Austauschprogramm, den schriftlichen Kontakt anbahnte. Initiiert wurde das Ganze von den Lehrkräften Frau Lauber und Frau Stephan.

Dr. Dana Martinková  (links) freute sich sehr, die Realschule Mainburg als Partner gewonnen zu haben. Lucie Lauber (rechts) war Initiatorin des Ganzen

In Gestalt der ZS Capkova hat man nun eine geeignete Partnerschule im Nachbarland gefunden. Dies sei im Sinne eines geeinten Europas elementar, wie Ministerialbeauftragter Bernhard Aschenbrenner in seiner Rede betonte. Er bemühte die Metapher der Brücke, die eine Verbindung zwischen Menschen, Städten und Ländern schaffe. Die Realschule Mainburg hat damit den Grundstein für eine hoffentlich lange und fruchtbringende Schulpartnerschaft gelegt.

Auf noch viele gemeinsame Aktivitäten und Projekte freue sich auch Schulleiter Markus Bayerl. Weshalb die beiden Schulen außerdem gut zusammenpassen? Für Bürgermeister Josef Reiser liegt die Antwort auf der Hand: Der Hopfen und das Bier, für das sowohl die Hallertau als auch das tschechische Pilsen weltbekannt sind.
 

Josef Reiser: "Bei uns gibt es den Hopfen und das Bier, das auch in Pilsen seine Bedeutung hat"

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.