Erster Erfolg in der Vorbereitung!

Erster Erfolg in der Vorbereitung!

Niederscheyern

Niederscheyern, 19.02.2018 (rw).

Nach zuvor zwei nicht ganz so erfolgreichen Testspielen gegen den SV Manching und gegen den VFB Neuburg/Donau wartete nun mit dem Freundschaftsspiel gegen den FC Hitzhofen/Zell die nächste Aufgabe auf die Rohrbacher. Bei eisigen Temperaturen begann um 15:00 Uhr der vorletzte Test vor der Rückrunde der Bezirksliga für die Mannschaft von Stefan Klos.

Nach den starken Schneefällen am vergangen Samstag war es erst fraglich, ob das Spiel überhaupt stattfinden konnte. Doch anders als die Spiele des TSV Wolnzach oder auch des FSV Pfaffenhofen war der Platz bereits Sonntagmorgen geräumt worden und somit bespielbar. Zuvor spielte bereits die zweite Mannschaft des TSV Rohrbach gegen die SV Dolling bevor um 15:00 Uhr die Erste ran musste.

Kurz nach Anpfiff konnten die Zuschauer bereits erkennen, dass die Rohrbacher nicht unbedingt interessiert daran waren, noch ein Spiel zu verlieren. Von Anfang versuchten sie, das Spiel zu kontrollieren und den Gegner in die eigene Hälfte zu drängen und zu Fehlern zu zwingen. Dies gelang ihnen auch ziemlich gut. Nach elf gespielten Minuten kam die Nummer 17 des TSV Rohrbach nach einem Eckstoß an den Ball und legte diesen zurück auf Tobias Thoma, der zum 1:0 einschob. Die Bezirksligisten bestimmten auch weiterhin das Spielgeschehen und ließen defensiv nur wenig zu. Nach knapp 20 Minuten hatten die Hitzhofener die wohl beste Chance, als Kapitän Matthias Wild frei vor dem Tor am Rohrbacher Torwart Marco Ziegelmeier scheiterte.
Kurz vor der Pause erhöhte wieder Tobias Thoma auf 2:0, nachdem der eigentliche A-Jugendspieler Markus Schöfbeck uneigennützig abspielte. Nach der 15 minütigen Halbzeit wurden auf beiden Seiten Spieler gewechselt. Mit den Wechseln kam neuer Schwung in die Partie, vor allem beim FC Hitzhofen/Zell tat sich was. Der Kreisligist kam deutlich besser ins Spiel als noch in der ersten Hälfte. Trotz des dritten Gegentreffers in der 57. Spielminute durch Dominik Kaindl, der einen Strafstoß eiskalt verwandelte, bewiesen die Hitzhofener Moral. Nach einer perfekten Flanke köpfte Norbert klar zum 3:1 Anschlusstreffer ein, für mehr reichte es jedoch am Ende nicht.

So gewinnt der TSV Rohrbach sein drittes Vorbereitungsspiel gegen den FC Hitzhofen/Zell fast souverän mit 3:1. Als vorerst letztes Testspiel vor dem Rückrundenstart am 10.03.2018 wartet am 04.03.2018 noch die zweite Mannschaft des SV Heimstetten auf die Rohrbacher.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.