19 Minuten in Unterzahl – Kann Wolnzach die drei Punkte holen?

19 Minuten in Unterzahl – Kann Wolnzach die drei Punkte holen?

Wolnzach

Wolnzach, 05.09.2017 (rw).

Auf ungewohnt dürftigem Untergrund empfing der TSV Wolnzach den SV Kranzberg im vierten Spiel der Kreisklasse Freising. Der Platz, der am Tag zuvor vom Stadion-Sponsor für ein internes Betriebsturnier genutzt wurde, sah auch wegen des schlechten Wetters nicht mehr ganz so gut aus, wie man es sonst in Wolnzach gewohnt ist.

Von Beginn an hatten beide Mannschaften Probleme, ins Spiel zu finden und Struktur rein zu bringen. Zwar hatten die Gastgeber einige Torschüsse, unter anderem in der 13. Minute durch einen Freistoß durch Karl Reisinger, aber keiner davon wurde wirklich ernsthaft gefährlich für den Gästetorwart Thomas Mayr. Von den Gästen sah man in der ersten Halbzeit reichlich wenig – wenn es ein Mal nach vorne ging, wurde der Angriff spätestens nach der Mittelinie von den Wolnzachern aufgehalten. Bis auf einen Torschuss brachten die Kranzberger es zu nicht viel mehr in der ersten Hälfte, so stand es zur Halbzeit 0:0, wobei die Gastgeber spielbestimmend waren.

Nach dem Seitenwechsel wollte der TSV Wolnzach das Führungstor noch mehr und machte den Gegnern noch mehr Druck. Fast im Minutentakt ergaben sich jetzt Chancen für die Wolnzacher. In der 58. Minute erlöste Philip Steiner, der zur Halbzeit eingewechselt worden war, die Gastgeber. Sein Schuss, der noch von einem Kranzberger abgefälscht worden war, landete zur 1:0 Führung im Tor.

Bis zur 80. Minute bestimmten weiter die Wolnzacher das Spielgeschehen, hatten wieder durch Philip Steiner eine gute Chance, der Ball ging aber knapp daneben. Dann flog nach wiederholtem foulen Adrian David Rieß, die Nummer 12 des TSV Wolnzach, mit Gelb- Rot vom Platz. In Unterzahl tat sich dann der TSV Wolnzach deutlich schwerer und die Gäste witterten ihre Chance, vielleicht doch noch einen oder gar drei Punkte mitzunehmen. Auch wenn sich noch gute Chancen für den SV Kranzberg ergaben, konnten sie diese nicht nutzen und verloren so das Spiel.

Im nächsten Spiel muss der TSV Wolnzach dann auswärts beim Freitagabendspiel gegen die FVgg Gammelsdorf ran und könnte mit etwas Glück auf den zweiten Tabellenplatz hinter den SC Kirchdorf springen, die bislang keines ihrer vier Spiele verloren haben.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.