In aller Kürze aus dem Gemeinderat

In aller Kürze aus dem Gemeinderat

Wolnzach

Wolnzach, 12.01.2018 (hr).

In der vergangenen Sitzung standen mehrere Vergaben auf der Tagesordnung des Wolnzacher Gemeinderates. Hier kurz die Ergebnisse:

In der Marktbücherei wird die Beleuchtung erneuert werden. Nach den bislang installierten Leuchtstoffröhren soll ein modernes LED-System für ausreichend Licht sorgen. Nach der Angebotseinholung ging der Zuschlag für 23,745,86 Euro an die Firma Neuber als günstigster Bieter.


Neuer Salzstreuautomat für den Bauhof. Nachdem der in die Jahre gekommene Streuautomat stark reparaturbedürftig ist, beschloss der Gemeinderat einen neuen Streuautomaten zu beschaffen. Das Gremium votierte dabei einstimmig für die Firma Henne aus Nürnberg. Von den drei Bietern waren sie mit 26.022,92 Euro die günstigsten.


Freiflächen-Photovoltaikanlage bei Eschelbach geplant. Auf einem Areal von rund 11.000 Quadratmeter soll künftig Solarstrom erzeugt werden. Mit der Zustimmung zur Änderung des Flächennutzungsplanes und dem Aufstellungsbeschluss eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans brachte der Gemeinderat dieses Projekt auf den Weg.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wolnzacher Woche
Der Wolnzacher