Ergreifende Ostermesse in der Pfarrkirche St. Laurentius

Ergreifende Ostermesse in der Pfarrkirche St. Laurentius

Wolnzach

Wolnzach, 01.04.2018 (rt).

Außergewöhnlich war die Taufe mit gleichzeitiger Firmung von Sophie Laureen Köhler durch Pfarrer Johann Braun.

 

 

Ergreifend war bereits die Einleitung zum Hochfest der Auferstehung des Herrn am gestrigen Karsamstag, der sogenannte stillste Tag im Kirchenjahr. In der mit Gläubigen vollbesetzten Wolnzacher Pfarrkirche St. Laurentius folgte die Feier der Heiligen Osternacht . Im Rahmen dieser ganz besonderen Messe gab es in diesem Jahr eine außergewöhnliche Zeremonie: Gleichzeitig mit der Taufe erfolgte die Firmung einer Jugendlichen.

Nach der Segnung des Feuers und dem Entzünden der Osterkerze während der Lichtfeier am Kirchenvorplatz durch Pfarrer Johann Braun zogen der Geistliche mit seinen Messdienern unter den Klängen des gemeinsam gesungenen „Lumen Christi“- Deo gratias“ in die dunkel gehaltene Kirche ein.

Einer der Höhepunkte der liturgischen Feier war nach dem Tagesgebet und der Tageslesung die Taufe mit anschließender Firmung der bereits 15-jährigen Schülerin Sophie Laureen Köhler aus Wolnzach. Dem folgte die Eucharistiefeier, das Te Deum und schließlich die von vielen erwartete Speisenweihe.

 

 

 

Die musikalische Gestaltung übernahm während der gesamten Feier zur Auferstehung des Herrn der Kirchenchor unter Leitung von Astrid Elender.

 


Am morgigen Ostermontag ist um 9.30 Uhr die Cäzilienmesse von Gounod mit dem Kirchenchor Wolnzach, dem Orchester Leopold und der Marktkapelle sowie Andreas Stauber (Tenor), Tibor Brower (Bass), Sarah Elender (Sopran).

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Wolnzacher