Wolzachs Basketballer geben alles

Wolzachs Basketballer geben alles

Wolnzach

Wolnzach, 08.04.2018 (rt).

 

 

Nach zwei spielfrei Wochenenden sind die Wolnzacher Regionalliga-Korbjäger gestern in einem ebenso spannenden wie schweren Heimspiel gegen die DJK Neustadt an der Waldnaab angetreten. Am Ende des engagierten Kampfes gingen die Gäste mit einem 75:84 vom Spielfeld.

 

Nachdem tabellensiebter Neustadt die letzten drei Spiele gewonnen hat und bei Hinspiel ein knappes 70:69 hinlegte, wollte sich die Mannschaft natürlich unbedingt den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga sichern. Da waren die Motivation und der Erfolgsdruck zwangsläufig riesengroß, aus dem Spiel gegen den Tabellenvierten TSV Wolnzach wieder als Sieger hervorzugehen. Keine leichte Aufgabe, zählen doch die groß aufgestellten Wolnzacher nach einer für sie hervorragend gelaufenen Saison zu den spielstarken Aufsteigern mit gefährlichen Go-to-guys.

 

 

„Es war ein sehr, sehr umkämpftes, intensives Spiel; sehr physisch und beide Seiten haben um jeden Ball gekämpft“, sagte nach dem Abpfiff Wolnzachs Interim-Coach Stefan Fuchs. Es habe vor einer „Geilen“ Zuschauerkulisse stattgefunden. Neustadt sei super treffsicher, gerade beim Drei-Punkte-Wurf, gewesen. „Bei uns war vielleicht schon vor dem Spiel ein bisschen die Luft raus“, meinte Fuchs. Dabei bezog er sich auf den guten Tabellenplatz Wolnzachs bei dem die Mannschaft nicht vom Abstieg gefährdet ist. Sie hat dessen ungeachtet jedoch alles gegeben, um den Neustädtern den Sieg nicht zu schenken.

 

 

„Ich bin stolz auf die Jungs, dass sie sich trotzdem so reingeworfen und gekämpft haben!“ Zum Schluss hin habe es dann dann auch noch zwei unglückliche Entscheidungen der Schiedsrichter geben, so dass dann einfach keine Punkte mehr zu holen waren.
Die Wolnzacher bereiten sich nun voll motiviert auf das Spiel gegen Nördlingen vor und wollen dort nächste Woche die Saison zu einem guten Ende bringen.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Wolnzacher