Mäusebussards Freund und Helfer

Mäusebussards Freund und Helfer

Raffenstetten

Raffenstetten, 06.02.2017 (rt).

Foto: Polizeiinspektion Pfaffenhofen

 

Einem verletzten Mäusebussard half am vergangenen Sonntagvormittag eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Pfaffenhofen auf einer Landstraße nahe des Schweitenkirchener Ortsteils Raffenstetten. Sie nahm den Greifvogel von der Fahrbahn und vorübergehend in ihre Obhut.

Bei näherer Betrachtung des Mäusebussards stellte sich schnell heraus, dass er wohl erst kurz vor seinem Auffinden verwundet wurde. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist er ein Opfer des Straßenverkehrs geworden. Da das benommene Tier augenscheinlich ohne sachkundige Hilfe keine Überlebenschance gehabt hätte, brachten es die Ordnungshüter zu einem auf Greifvögel spezialisierten Fachmann zur weiteren Behandlung.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.