Eintauchen in die Römer-Zeit

Eintauchen in die Römer-Zeit

Manching

Manching, 07.01.2018 (wk).

Unter dem Titel „Marschier Dich in die Römerzeit“ hatte das Kelten Römer Museum Manching zu einer Familienführung eingeladen, die im Rahmen der seit November 2017 geöffneten Sonderausstellung „Schnappschuss: Zoom Dich in die Römerzeit“ läuft. Im Rahmen der Sonderausstellung sind noch weitere Führungen unter verschiedenen Aspekten geplant.


Viele Kinder mit Eltern oder Großeltern nutzten die Führung am Sonntag, um in die Zeit der Römer einzutauchen. Dabei verriet die Archäologin Maria Meßner anhand der verschiedenen Großbilder das Leben zur Römerzeit, angefangen von den Münzen mit den Portraits der früheren Herrscher, wobei die Münzen nicht nur zum Bezahlen verwendet wurden, sie dienten gleichzeitig als Instrument zur Bekanntmachung des jeweiligen Herrschers.

 

Bei der Führung schaffte es Maria Meßner, die Kinder immer wieder durch Frage- und Antwortdialog in die Führung einzubeziehen. Sie erzählte spannende Geschichten über die Speisen, Gewürze, Essgewohnheiten, Toilettenanlagen und Bäder, über die Legionäre und deren Leben, den Bau von Schutzwällen, über Handel und Handelsstraßen, aber auch über Gladiatorenkämpfe in den Arenen. Dabei konnten die Kinder und Erwachsenen auch die Schädelknochen eines Tigers betrachten, gegen den Gladiatoren früher kämpfen mussten. Das alles beeindruckte die Besucher sehr und Maria Meßner konnte bei der Führung viele Fragen beantworten. Und wer wollte, konnte auch einmal das Gewicht einer Römerrüstung probieren.


Die gleiche Führung wird am 18. Februar ab 14 Uhr wiederholt, außerdem stehen noch weitere Führungen unter anderen Themen an wie „Schmeck Dich in die Römerzeit – eine Kulinarikführung“ am Sonntag 4.2. und 8.4. jeweils um 14 Uhr, außerdem „Rom versus Provinz – Zwischen Bürgeridyll und Militärstaat“ am Sonntag 14.1. und 11.3. um 14 Uhr, ein Workshop unter dem Thema „Kleider machen Leute“ am Sonntag 28 1. Ab 13.30 Uhr, bei dem die Besucher ihre eigene römische Kleidung nähen können; ein weiterer Workshop zum Thema „Römische Toilette“ findet am Sonntag 25.3. ab 13.30 Uhr statt sowie eine weiterer Workshop zum Thema „Römische Ziegelstempel selbstgemacht“, wobei der Termin noch nicht feststeht, sondern auf der Homepage des Museums veröffentlicht wird. Für die Veranstaltungen ist jeweils ein Kostenbeitrag zwischen 5 – 8 Euro (12 Euro für Kleiderworkshop) zusätzlich zum ermäßigten Eintritt fällig. Kinder zwischen 12 und 17 Jahre zahlen meist einen ermäßigten Beitrag.

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.