Radfahrer schwer verletzt nach Trunkenheitsfahrt

Radfahrer schwer verletzt nach Trunkenheitsfahrt

Manching

Manching, 19.05.2017 (hal/rt).

 

Übermäßiger Alkoholkonsum wurde einem Radfahrer in der Nacht von Donnerstag auf heutigen Freitag zum Verhängnis. Bei einem Sturz im Ortsbereich des Marktes Manching verletzte sich der Mann erheblich.

Der 39-Jährige war zusammen mit seinem Bekannten mit dem Fahrrad auf einem Waldweg in Richtung B16 unterwegs. Wie die Polizei dazu mitteilt, verlor er während der Fahrt vermutlich aufgrund des vorangegangenen Genusses mehrerer alkoholischer Getränke die Kontrolle über sein Gefährt.

Bei dem Sturz zog er sich eine Schlüsselbeinfraktur zu. Da ihm die Weiterfahrt nicht mehr möglich war, riefen die beiden Radfahrer den Rettungsdienst. Die zur Unfallaufnahme ebenfalls eingetroffenen Beamten der Verkehrspolizei stellten bei den Männern erheblichen Alkoholgeruch fest. Die anschließenden Tests ergaben in beiden Fällen Werte über der gesetzlichen Grenze von 1,6 Promille für Radfahrer.

Der bereits an der Unfallstelle anwesende Notarzt entnahm beiden gleich vor Ort jeweils eine Blutprobe. Neben seiner schweren Verletzung hat der Verunglückte, wie auch sein Bekannter, nun auch noch ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr am Hals.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Lokalteil

Manchinger Zeitung

Finde uns auf Facebook

Branchenbuch

Maler Dierl GmbH

Hauptstraße 35
85283 Geroldshausen

LIFE BASICS Bionik Umwelttechnik

Josef-Brückl-Str. 23
85276 Pfaffenhofen

Neueste Videos