Betrunken Gartenzaun mit Auto niedergemäht und geflüchtet

Betrunken Gartenzaun mit Auto niedergemäht und geflüchtet

Manching

Manching, 17.06.2017 (hal/rt).

 

 

Von der Unfallstelle in der Manchinger Schulstraße geflüchtet ist ein alkoholisierter Mann am gestrigen Freitagabend. Dort mähte er einen Gartenzaun nieder, was ihn jedoch nicht veranlasste, sein Auto stehen zu lassen.

Deutlich unter Alkoholeinfluss stand ein Pkw-Fahrer als er mit seinem Pkw von der Fahrbahn abkam. Der 45-Jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen befuhr mit seinem Audi A3 gegen 19.30 Uhr die Schulstraße in Manching. In einer Rechtskurve kam er dann nach links von der Straße ab und prallte in die Umzäunung eines Anwesens. Eine Zeuge beobachtete den Unfall jedoch und teilte der Polizei das Kennzeichen mit.

An der Wohnadresse konnte der Flüchtige angetroffen werden. Die Beamten nahmen bei ihm Alkoholgeruch wahr. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Den 546-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.