Polizeibeamten ins Gesicht geschlagen

Polizeibeamten ins Gesicht geschlagen

Geisenfeld

Geisenfeld, 10.12.2017 (hal/rt).

 

In den heutigen frühen Sonntagmorgenstunden kam es zu zwei Körperverletzungsdelikten in einer Diskothek an der Alemannenstraße im Geisenfelder Ortsteil Ilmendorf. In einem Fall war das Opfer ein Polizeibeamter, der im Rahmen seines Einsatzes bei der Anzeigenaufnahme einer Körperverletzung unvermittelt angegriffen wurde.

Gegen 4 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Geisenfeld wegen einer Körperverletzung in die Disco gerufen. Dort war ein Mann von einem bislang unbekannten Täter angeblich grundlos ins Gesicht geschlagen worden. Der 22-jährige Geschädigte aus Augsburg kam daraufhin ins Krankenhaus nach Kösching. Bei der Anzeigenaufnahme vor Ort störte ein Betrunkener immer wieder die Arbeit der Polizeibeamten. Als einer der Beamten gegen ihn einen Platzverweis aussprach, schlug der Mann plötzlich dem Beamten mit der Faust ins Gesicht. Dabei wurde der Beamte leicht verletzt. Der Täter wurde festgenommen wobei er erheblichen Widerstand leistete. Letztlich konnte er gefesselt und zur Dienststelle gefahren werden wo er in eine Zelle kam. Anschließend wurde eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte erstattet. Nach seiner Ausnüchterung wurde er wieder aus der Haft entlassen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.