Kartoffellager in Brand

Kartoffellager in Brand

Deimhausen

Deimhausen , 22.01.2017 (rt).

 

In Brand geraten ist am heutigen Sonntagvormittag ein Kartoffellager in der Deimhausener Hohenrieder Straße. Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist dort derzeit im Einsatz. Das Feuer ist jedoch bereits weitgehend abgelöscht, lediglich Glutnester gilt es noch zu eliminieren. Verletzte gibt es nicht zu beklagen.

Die Polizei schätzt den Schaden momentan auf ungefähr 25.000 bis 30.000 Euro. Ausgebrochen ist das Feuer kurz vor 10 Uhr. Zur Brandursache gibt es derzeit keine Aussagen. Die Feuerwehren  von Deimhausen, Hohenwart, Hohenried, Reichertshofen und Pörnbach waren mit zahlreichen Kräften schnell zur Stelle. Auch das THW, die Polizei und vorsorglich das BRK, sind vor Ort.


Ergänzung des Beitrags nach Polizeimeldung: 

Nach Angaben der Polizei vom heutigen Nachmittag wurden beim Brand der Kartoffelscheune auf dem landwirtschaftlichen Anwesen ein Teil des Gebäudes und die darin aufbewahrten Ernteerzeugnisse zerstört. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Unklar bleibt weiterhin, wie das Feuer entstanden ist: "Die Brandursache ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Pfaffenhofen hierzu dauern an", so die Polizei.

 


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Finde uns auf Facebook

Neueste Videos