Spurensuche in der Bürgerau

Spurensuche in der Bürgerau

Reichertshofen

Reichertshofen, 10.09.2017 (rt).

 

 

Auf Spurensuche nach der Wildkatze gegangen sind im Rahmen des Ferienprogramms in der Bürgerau, dem Gemeindewald des Marktes Pfaffenhofen, unlängst insgesamt 15 Buben und Mädchen im Rahmen des örtlichen Ferienpass-Angebots. Organisiert und durchgeführt hat die Veranstaltung die Ortsgruppe Reichertshofen-Pörnbach-Baar-Ebenhausen des Bund Naturschutz (BN).

Im Landkreis Pfaffenhofen ist bislang nur der Dürnbucher Forst als Aufenthaltsgebiet der Wildkatze bekannt. Denkbar ist aber, dass das sympathische Raubtier seinen Lebensraum noch weiter ausweitet. Ob es jemals die Bürgerau, womöglich auf der Suche nach einem neuen Zuhause, durchstreifen wird, bleibt abzuwarten. Dies und einigen andere spannende Details über die Lebensweise der scheuen Tiere erfuhren die jungen Naturfreunde von Josef Schweigard, dem hiesigen BN-Ortsgruppenvorsitzenden, und dem Wildnis- und Waldpädagogen Alfred Raths.

Mit einigen unterhaltsamen Aktivitäten wurden den Kindern ökologische Zusammenhänge sozusagen spielend nähergebracht. Beispielsweise wurde mit der „Photosynthese-Staffel“ die Bedeutung des Waldes als Lebensraum für Wildtiere vermittelt. Aber auch zum Beuteerwerbsverhalten gab es ein passendes „Katz-und-Maus-Spiel“. Ein kurzer Regenschauer zwischendurch konnte dabei die gute Laune nicht vertreiben.

Nach rund drei unterhaltsamen Stunden ging es nach Durchquerung der Bürgerau wieder zurück zum Ausgangspunkt, wo alle Kinder noch mehrere thematisch passende Geschenke überreicht bekamen, ehe sie von ihren Eltern abgeholt wurden.

 

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.