Reichertshofener Feuerwehr heute beinahe im Dauereinsatz

Reichertshofener Feuerwehr heute beinahe im Dauereinsatz

Reichertshofen

Reichertshofen, 25.09.2017 (rt).

Fotos: Feuerwehr Reichertshofen
 

Zu drei schweren Verkehrsunfällen, bei denen es jeweils verletzte Personen gab, wurde im Laufe des heutigen Montags die Freiwillige Feuerwehr von Reichertshofen hinzugezogen. Die Feuerwehrleute sicherten jeweils die Unfallorte ab und kümmerten sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe der beteiligten Fahrzeuge.

Zunächst krachte es gegen 10.30 Uhr auf der Neuburger Straße in Reichertshofen, daraufhin auf der Ortsverbindungsstrasse von Reichertshofen nach Karlskron auf Höhe der B13 unter Beteiligung eines Motorradfahrers.

Eine 55-Jährige Reichertshofenerin fuhr mit ihrem Pkw auf der Ingolstädter Straße und wollte nach links in die Neuburger Straße einbiegen. Dabei übersah sie jedoch das Fahrzeug eines 27-jährigen Mann aus dem nördlichen Landkreis Pfaffenhofen. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem der junge Mann leicht verletzt wurde. Er konnte noch am Unfallort durch die Rettungskräften versorgt werden. Die Unfallverursacherin wurde nicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Um 18.25 Uhr fuhren auf der Staatsstraße 2049 mehrere Fahrzeuge in einer Kolonne hinter einem langsam fahrenden Pkw von Reichertshofen in Richtung Karlskron. Ein 39-Jähriger aus dem östlichen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wollte den langsamen Pkw überholen und scherte zum Überholvorgang aus. Dabei übersah er einen 38-Jährigen Kraftradfahrer, welcher ebenfalls aus dem östlichen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen stammt. Dieser befand sich bereits im Überholvorgang. Die beiden Fahrzeuge touchierten sich, wodurch der 38-Jährige ins Schlingern kam, stürzte und über die Fahrbahn und den Radweg ins Gebüsch rutschte. Er wurde hierbei leicht verletzt und wurde durch den Rettungswagen in die Maul-Klinik verbracht. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Das Kraftrad musste abgeschleppt werden.

 

 

Auf der B13 in Höhe von Starkertshofen kam am Abend gegen 18.15 Uhr ein 38-jähriger Mann aus Pfaffenhofen alleinbeteiligt von der Straße ab, hat sich daraufhin mit seinem Fahrzeug laut Angaben der Polizei mehrfach überschlagen und blieb dann mit Totalschaden liegen. Über die Verletzungen des Autolenkers ist derzeit nichts Näheres bekannt. Es wurde zwar ein Rettungshubscharuber gerufen, doch ins Krankenhaus gebracht wurde er nach seiner Erstversorgung schließlich vom Rettungsdienst.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.