Kurznachrichten für den Markt Reichertshofen

Kurznachrichten für den Markt Reichertshofen

Reichertshofen

Reichertshofen, 26.09.2017 (rt).

 

Neue Kindertagesstätte

Mit der kürzlich im Reichertshofener Marktgemeinderat mehrheitlich verabschiedeten Bauleitplanung als Grundlage zur Errichtung baulicher Anlagen im Außenbereich für das Agelsberger Bolzplatzgelände könnte es neben Gebäuden für die Dorfgemeinschaft (Unsere Zeitung berichtete: Neue Dorfgemeinschaft hat Großes vor http://www.hallertau.info/index.php?StoryID=324&newsid=100331) vielleicht auch mit einer neuen Kindertagesstätte etwas werden. Reichertshofens Bürgermeister Michael Franken (JWU) brachte diesen Gedankengang in der vergangenen Gemeinderatssitzung ins Spiel. Er hält die gut 4000 Quadratmeter große Fläche jedenfalls für dafür geeignet. Noch ist das Areal im Flächennutzungsplan als Grünfläche/Sportplatz dargestellt. Die Dorfgemeinschaft wünscht sich die Genehmigung zur Errichtung von Lagermöglichkeiten und sanitären Anlagen. Mit 12: 7 Stimmen wurde einer Überplanung des Grundstücks der Weg geebnet.

Neue Baugebiete

Einstimmig beschlossen wurde von den Räten die Prüfung zur Ausweisung von Wohnflächen in Reichertshofen, Langenbruck, Winden am Aign und Ronnweg, die die Gemeindeverwaltung jetzt umsetzen wird. Im Einzelnen handelt es sich um eine 25.000 Quadratmeter große Fläche in der Neustockau („Galgenmösl“), um 17.000 Quadratmeter am südwestlichen Ortsrand von Winden am Aign, um circa 12.000 Quadratmeter in Langenbruck im Nordosten der Verbindungsstraße Pörnbacher Straße / Gambacher Straße und um 9.500 Quadratmeter im Südwesten von Ronnweg. Dabei sollen 40 Prozent der Flächen im Rahmen des Baulandmodells des Marktes erworben werden. Laut Bürgermeister Franken hätten die Eigentümer bereits ihre Bereitschaft zur Baulandausweisung signalisiert. Jetzt müssen die Verträge unter Dach und Fach gebracht werden. Franken hofft auf einen baldigen Aufstellungsbeschluss.

Neue Baustelle

Die Autobahnabfahrt der A9 auf Höhe von Langenbruck / Winden am Aign wird voraussichtlich im Zeitraum vom 6. November bis 17. November verbreitert. Die Zufahrt in Richtung München bleibt in dieser Zeit gesperrt.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.