Umweltpakt verlängert

Umweltpakt verlängert

Reichertshofen

Reichertshofen, 27.09.2017 (rt).

Bürgermeister Franken (l.), Salon-Chef Harald Meier. Foto: Gemeinde Reichertshofen

 

Friseurmeister Harald Meier vom Salon Meier aus Reichertshofen erhielt in Verlängerung des bereits bestehenden Abkommens erneut die Urkunde zum Umweltpakt Bayern „Gemeinsam Umwelt und Wirtschaft stärken“ vom Bayerischen Umweltministerium für sein freiwilliges Umweltengagement. Reichertshofens Bürgermeister Michael Franken (JWU) gratulierte Meier kürzlich dazu und freute sich über das kooperative Engagement Meiers.

Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der Bayerischen Wirtschaft. Freiwilligkeit, Übernahme von Eigenverantwortung beim Umweltschutz sowie kooperatives Handeln zählen zum Grundverständnis des Charakters von Zusagen und Erklärungen im Umweltpakt. Dahinter steht die gemeinsame Überzeugung von Staat und Wirtschaft, dass die natürlichen Lebensgrundlagen mit Hilfe einer freiwilligen und zuverlässigen Kooperation von Staat und Wirtschaft besser geschützt werden können als nur mit Gesetzen und Verordnungen.

Mit beispielhaften und gemeinsamen Projekten von Staat und Wirtschaft soll der Umweltpakt sichtbar machen, dass Ökonomie und Ökologie keine Gegensätze sind, sondern gemeinsam zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Wohlstand in einer intakten Umwelt beitragen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.