Zwei Burglinde-Einsätze für die Höger Wehr

Zwei Burglinde-Einsätze für die Höger Wehr

Reichertshofen

Reichertshofen, 05.01.2018 (rt).

Fotos: Feuerwehr Hög / Alfred Raths
 

Obgleich der Wintersturm Burglinde sein Hoch bereits überschritten hatte, gab es am gestrigen Donnerstag doch noch zwei Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Hög: Am Nachmittag sorgten die Feuerwehrleute dafür, dass verschobene Dachziegel wieder zurechtgerückt wurden und nicht einmal zwei Stunden später wurden sie zu einem Unfall auf der Staatsstraße gerufen.

Nach dem lediglich etwas über 20 Minuten dauernden Einsatz am Auenweg in Ronnweg, wo sich die Dacheindeckung wegen des böigen Windes gelöst hatte, folgte ein weiterer auf der Straße zwischen Ronnweg und Fahlenbach. Dort fuhren zwei Fahrzeuglenker über einen Baumstamm, der kurz vor 18 Uhr quer über die Fahrbahn gestürzt war, obgleich von der Kraft Burglindes praktisch nichts mehr zu spüren war. Vermutlich wegen des starken Regens und der Dunkelheit erkannten die Fahrer das Hindernis nicht.

Verletzt wurde keiner der Beteiligten, doch der Sachschaden dürfte im fünfstelligen Eurobereich liegen. Die Feuerwehrleute beseitigten den Baum, kümmerten sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe, sicherten die Unfallstelle ab und regelten den Verkehr. Für etwa 30 Minuten waren beide Fahrstreifen unpassierbar.

 


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.