Nach Unfall tonnenweise Mais ausgeschüttet

Nach Unfall tonnenweise Mais ausgeschüttet

Thierham

Thierham, 23.10.2016 (hal/rt).

Pech aber auch ein wenig Glück hatte am gestrigen Samstagmittag ein Landwirt aus dem Landkreis Pfaffenhofen als er, von der Bundesstraße 300 in Richtung Augsburg kommend, bei der Ausfahrt Thierham abgebogen und der Anhänger seiner Zugmaschine dabei umgekippt ist. Tonnenweise ergoss sich seine Ladung Mais auf den Boden.

 

Symbolbild: Raths

 

Kurz nach 12 Uhr Anhänger geriet der Anhänger in einer Rechtskurve im Ausfahrtsbereich plötzlich ins Schlingern und sich schaukelte sich dabei auf. Daraufhin kippte er nach Angaben der Polizei nach links in den Grünstreifen, wobei sich die gesamte Ladung, zwölf Tonnen Mais, auf die Wiese über eine Fläche von ungefähr 100 Quadratmetern verteilte.

Der Traktor des 22-jährigen Landwirts kippte bei dem Unfall glücklicherweise nicht mit um, so dass der Fahrer unverletzt blieb. Allerdings entstand an dem umgestürzten Anhänger ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Fahrbahn musste kurzzeitig durch die Polizei für die Bergungsarbeiten des Anhängers für den Verkehr gesperrt werden.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Finde uns auf Facebook

Was ist heute los?

Branchenbuch

Praxis für Osteopathie Petra Sauer

Hofmarkstr. 47b
85296 Rohrbach

Bilderrahmen John

Am Wasserwerk 2
85296 Rohrbach

Silberdollar

Hopfenstr. 47
85283 Wolnzach

Neueste Videos