Großeinsatz der Polizei an der Paarhalle

Großeinsatz der Polizei an der Paarhalle

Reichertshofen

Reichertshofen, 17.03.2017 (hal/rt).

 

In der vergangenen Nacht war die Polizei mit einem großen Aufgebot an Streifenbeamten im Einsatz an der Reichertshofener Paarhalle. Von dort war zuvor von einem Mann der Polizeieinsatzzentrale im Polizeipräsidium in Ingolstadt über Notruf mitgeteilt worden, dass etwa zehn Asylbewerber auf eine Person einschlagen.

Um 23.59 Uhr löste ein 20-Jähriger aus dem Gemeindebereich Reichertshofen den Polizeieinsatz aus. Seitens der Einsatzzentrale wurden aufgrund dieser Meldung sofort sechs Streifenwagenbesatzungen zur Paarhalle beordert. Vor Ort konnten durch die eingesetzten Beamten jedoch lediglich vier amtsbekannte Jugendliche antreffen. Es stellte sich dann heraus, dass es sich offensichtlich um einen schlechten Scherz gehandelt hat und die Notlage vorgetäuscht worden war. Bei einem Abgleich mit dem aufgezeichneten Notruf konnte die Stimme zweifelsfrei dem 20-Jährigen zugeordnet werden.

Gegend den Mann wird nun wegen einer Straftat des Missbrauchs von Notrufen ermittelt. „Zudem wird er wohl für die Kosten des Polizeieinsatzes aufkommen müssen“, so ein Polizeisprecher.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Finde uns auf Facebook

Branchenbuch

Schlosshof Wolnzach

Schloßstraße 12
85283 Wolnzach

LIFE BASICS Bionik Umwelttechnik

Josef-Brückl-Str. 23
85276 Pfaffenhofen

Neueste Videos