Schwerverletzter Motorradfahrer nach Unfall bei Pörnbach

Schwerverletzter Motorradfahrer nach Unfall bei Pörnbach

Pörnbach

Pörnbach, 08.04.2017 (rt).

 

Mit schweren Verletzungen per Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste am heutigen Abend ein Motorradfahrer, der in der Auffahrt von der B 13 auf die B 300 nahe Pörnbach in einer Kurve offenbar alleinbeteiligt verunglückte. Seine Begleiterin kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der 48-jährige Motorradfahrer aus München war in Begleitung einer 50-jährigen Frau unterwegs. Diese wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt. Vermutlich touchierte der Mann gegen 19 Uhr lediglich leicht die Leitplanke und stürzte daraufhin mit seiner Maschine, die später mit Totalschaden abtransportiert wurde.

 

 

Im Einsatz waren neben dem Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswägen die Feuerwehren von Pörnbach, Freinhausen und Reichertshofen mit etwa 30 Feuerwehrleuten, die die ausgelaufenen Betriebsstoffe banden und den Verkehr regelten. Die Zufahrt zur B300 war unter anderem auch wegen der Landung des Rettungshubschraubers für über eineinhalb Stunden total gesperrt.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Finde uns auf Facebook

Neueste Videos