Lustige Vorlesestunde im Sinne des Wortes

Lustige Vorlesestunde im Sinne des Wortes

Scheyern

Scheyern, 25.08.2017 (aem).


Am gestrigen Donnerstag Nachmittag fand im Rahmen des Scheyrer Ferienpasses in der Pfarrbücherei Scheyern bei den Klosterhof-Arkaden eine lustige Vorlesestunde statt. Wie jedes Jahr lud die Katholische Frauengemeinschaft Scheyern in Zusammenarbeit mit der Pfarrbücherei die Kleinen (4 bis 7 Jahre) zu einer Vorlesestunde ein.


 

Hildegard Lustig ist seit sechs Jahren bei dieser Ferienpass-Aktion mit dabei. Sie liest mit Begeisterung. Und sie liest mit Begeisterung vor. „Ich mache das sehr gern. Leider sind meine Enkelkinder in München und da sehe ich sie nicht so oft. Also habe ich mir gedacht, lese ich halt anderen Kindern was vor“, meint sie lachend.


Gisela Hösl (hier rechts im Bild) ist seit neun Jahren die Leiterin der Pfarrbücherei: „Leider ist das oft so mit der Ferienpass-Aktion, elf Kinder sind angemeldet, sechs sind gekommen. Aber das macht nichts. Heute geht es wieder einmal um die Olchies. Die Olchi-Geschichten kommen bei den Kindern richtig gut an. Denn die Olchis sind gerade solche Wesen, wie Kinder sie lieben. Sie waschen sich nicht so gern, schlafen wann sie möchten, haben Haare wie Draht.“

Der Münchner freie Autor und Illustratur Erhard Dietl ist der Erschaffer dieser knubbelnasigen Gestalten. Und er sorgt mit seinen Büchern dafür, dass sich Kinder wieder mehr dem Lesen zuwenden. Denn gerade Leseanfänger lieben die Olchis.


Nach der Vorlesestunde gab es dann von Hildegard Lustig (kfd Scheyern) selbst gebackenes Schmalzgebäck.
„Die schauen auch ganz verschiedenartig aus, einer wie ein Fisch, ein anderer wie ein Huhn.“


Im Übrigen bietet die Pfarrbücherei im Winter jeden dritten Donnerstag von 16 bis 17 Uhr eine Vorlesestunde. „Gerade zur Weihnachtszeit, wenn Weihnachtsgeschichten vorgelesen werden, kommen viele Kinder, ansonsten sind es mal 30 Kinder, mal kommen nur zwei“, erzählt die Büchereileiterin.

Die Scheyrer Pfarrbücherei hat folgende Öffnungszeiten: Mittwoch 14 bis 17 Uhr und Sonntag 9.15 bis 11.15 Uhr.

 

 


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.