Neues aus dem Rathaus Scheyern - Oktober Teil 1

Neues aus dem Rathaus Scheyern - Oktober Teil 1

Scheyern

Scheyern, 11.10.2017 (aem).

Sechs Punkte standen auf der Tagesordnung des Gemeinderates Scheyern am gestrigen Dienstag, den 10.10.2017. Auf dem Herzen lag Erstem Bürgermeister Manfred Sterz bei der Sitzung jedoch bei TOP 7 „Verschiedenes“ folgendes:

1.
„Eine Lanze für den Helferkreis Asyl“

„48 Syrer und Iraker haben seit 22.2.2016 im Gemeindebereich, in der Hoch- sowie der Ludwigstraße ihren Wohnsitz gehabt. Menschen, die unsere Aufnahmebereitschaft und Unterstützung durch den Helferkreis Asyl kennen und schätzen gelernt haben. Der Helferkreis bat und bietet noch heute den Schutzsuchenden intensive Betreuung und Unterstützung im täglichen Leben, damit eine gute Integration gewährleistet werden kann. Aktuell befinden sich noch 26 ausländische Mitbürger in Scheyern. 16 anerkannte Flüchtlinge haben jedoch weder eine Wohnungs- noch eine Arbeits- oder Ausbildungsperspektive.
Der Asylhelferkreis engagiert sich auch heute noch in beispielhafter Weise für diese Menschen. Daher ist es kaum zu glauben, dass unsere Helfer bedroht werden. Gerade in jüngster Zeit fanden massive anonyme Anrufe bei den Helfern statt.
Es kann und darf nicht sein, dass Menschen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich um Asylanten welche ihr ganzes Hab und Gut verloren haben, kümmern, die sich einsetzen und helfen, dass die Asylanten integriert werden – dass diese Menschen auch noch terrorisiert und von anonymen Anrufern bedroht werden.
Ich möchte hier an dieser Stelle jetzt einfach einmal DANKE sagen. Danke, an all diese Menschen, die auch heute noch Großartiges leisten“, erklärte Manfred Sterz dem Gemeinderat sowie der Handvoll Zuhörer dieser öffentlichen Sitzung.
Die flammende Rede wurde durch allgemeines Klopfen auf den Tischen und Applaus belohnt.

Danach gab Sterz auch gleich noch die nächsten anstehenden Termine bekannt: Am Donnerstag, 16. November 2017 um 19.30 Uhr findet im Saal der Klosterschänke Scheyern die nächste Bürgerversammlung statt.
Das 14. Sänger- und Musikantentreffen, welches sich alle zwei Jahre wiederholt, findet am Samstag, den 28.10.2017 um 19 Uhr im Kloster Scheyern im Wittelsbacher Saal statt. Hierbei wird der Wimpel dann an die Gemeinde Jetzendorf überreicht werden, die das Sänger- und Musikantentreffen dann 2019 ausrichtet.

Dritte Bürgermeisterin Alice Köstler-Hösl gab noch einen Termin bekannt: Die Frauenunion Scheyern organisiert seit vielen Jahren zweimal im Jahr ein Treffen der Vereine, Veranstalter und Institutionenen im Gemeindegebiet. Dieser Termin findet am   Donnerstag, 9.11.2017 um 20 Uhr im Pfarrzentrum statt.


2.
Durch den Breitbandausbau kam es zu Verzögerungen beim Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße von Oberschnatterbach nach Schachach. Um bei der gewünschten Erdverlegung der Hausanschlüsse nicht Gefahr zu laufen, die frisch asphaltierte Straße wieder aufbrechen zu müssen, wird abgewartet bis die Erdverkabelung abgeschlossen ist. Dies wird voraussichtlich der 15.12.2017 sein. Durch diese Verzögerung entstehen höhere Kosten. Der einstimmige Beschluss des Gemeinderates lautete: Die Firma Schelle soll die anstehenden Arbeiten ausführen. Der Mehraufwand in Höhe von 26.527,50 Euro wird angesichts der aktuellen Preisentwicklung im Tiefbausegment anerkannt sowie der vorstehende Nachtrag genehmigt. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2018 ausgeführt werden. Diese Mehrkosten sind im Haushalt 2018 zu berücksichtigen.

3.
„Neue Ortsmitte Scheyern mit Sanierung Waldbauernschule“. Hier fand die Preisgerichtssitzung Ende September statt. Die 12 eingegangenen Entwürfe waren bis vergangenes Wochenende in der Waldbauernschule für jedermann einsichtig. Die drei Preisträger werden für den 14.11.2017 eingeladen, um Vorstellungen für die Realisierung des preisgekrönten Entwurfes zu erarbeiten. Erster Bürgermeister Manfred Sterz erachtete es für sinnvoll, hierfür einen neuen Ausschuss zu bilden. Als so genannte „Projektbegleiter“ werden nun seitens der Verwaltung Sabrina Jany, (Geschäftsleiterin Gemeinde Scheyern) sowie Josef Breitsameter (Bauamt Scheyern), die drei Bürgermeister Manfred Sterz, Dr. Katja Limpert (beide: FW) und Alice Köstler-Hösl, Pater Lukas Wirth, Albert Wolf (alle drei CSU/Bürgerblock), Andreas Reichhold (Freie Wähler) und Hans-Herbert Mooser (Wählergruppe Gemeinde Scheyern) obiges Projekt mitbegleiten.

Fortsetzung folgt...

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.