Falschmeldung über Kinderansprecher in sozialen Medien

Falschmeldung über Kinderansprecher in sozialen Medien

Gerolsbach

Gerolsbach, 24.10.2017 (hal/rt).

 

Wie es aus dem Polizeipräsidium Oberbayern Nord heißt, kursiert im Landkreis Pfaffenhofen eine Meldung, in der vor einem Mann als sogenannter Kinderansprecher gewarnt wird. Der Verdacht stellt sich mittlerweile als unbegründet heraus.

Es hieß, ein Mann habe in Gerolsbach einem Mädchen einen Teddy schenken wollen, so die Polizei. Daraufhin hätten sich die Eltern des Kindes an die Polizei gewendet. Der zunächst unbekannte Mann habe ebenfalls von der kursierenden Warnmeldung etwas mitbekommen und meldete sich selbstständig bei der Polizei. „Nach Prüfung der Polizei Pfaffenhofen stellte sich der Sachverhalt als harmlos dar. Es bestand somit keine Gefahr für das Mädel“, heißt es dazu heute aus dem Präsidium.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.