D´Raith-Schwestern und da Blaimer in Scheyern

D´Raith-Schwestern und da Blaimer in Scheyern

Scheyern

Scheyern, 25.10.2017 (mh).

 

Die Raith-Schwestern und da Blaimer im Prielhof Gewölbe. Wer jetzt die wilde Version der letzten Jahre, oder den Starkbierauftritt beim Demokrator in Pfaffenhofen erwartet hatte, wurde überrascht, es geht auch ruhiger.
Wenig Licht, kleine Bandbegleitung, da Blaimer in seiner Gitarrenwelt und die Schwestern Susanne und Tanja Raith, in Erzähllaune. Hart aber herzlich ist nicht nur eine Fernsehserie ihrer Jugend, es ist auch der Programmname der Herbsttour, nur halt anders, großgeschrieben, wie vieles bei der bunten Truppe.


So war denn das Gewölbe im Prielhof gut gefüllt, es gab ausreichend zu Essen und Trinken in bekannt edler Qualität. Die Skasa Familie die den Prielhof schon lange bespielt, hat für alles ein feines Händchen. Die Raith-Schwestern und da Blaimer passten wieder einmal, ein neues Programm, neue Lieder und doch die “Alten“, fast wie das Publikum. Alles fließt oder „panta rhei „wie der alte Grieche philosophiert, je älter desto nachdenklicher. Da vermischt sich neue Erkenntnis, „i mach diese G´schwindigkeit einfach nimmer mit“ mit verklärten Gerüchen eines Schaumbades, von der gestelzten Avon Beraterin.

Das Publikum sinniert gerne mit, lässt sich mitnehmen in die „gute alte Zeit“, die niemand, beim besten Willen, noch einmal, so, erleben möchte. Es ist wie bei facebook, „Hauptsach ma is ned aloa“, früher war das mal das Radio, das ständig im Hintergrund dudelte.
Da Mensch selber, is a Rudeltier, dem eine Unterhaltung guttut. Schaugt´s as eich selba oh!


zu HART ABER HERZLICH sagen sie die Programmgestalter selbst: Unbeugsam wie eh und je orientieren sich die Raith-Schwestern nicht am seichten Mainstream um zu gefallen, sondern schöpfen die Musik aus dem Herzen, denn nur so, sagen sie, kann man sich in die Herzen der Menschen spielen. Bei den Schwestern mit den unvergleichlich schönen Stimmen und dem Blaimer mit der langen Mähne geht es in Songs wie "Zu zwoat samma a Weltmacht", Warmer Regen", "Bladl im Wind", "Zeitlang" um die grossen Themen im Leben: die Liebe und die Musik — und natürlich auch um den Spass: es wären nicht die Raith-Schwestern und da Blaimer, ginge es nicht auch um geheimnisvolle Viren, um dubiose sizilianische Papagalli, darum, warum sich der Blaimer immer auf die Finger haut und um die raithschwesterlichen Pläne zu einem perfekten Menschen.. aus (http://www.raith-schwestern.de/programme_de__hartaberherzlich.php)
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.