Gassigeher angefahren

Gassigeher angefahren

Gerolsbach

Gerolsbach, 09.11.2017 (hal/rt).

 

Relativ glimpflich ging ein Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 17.30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße des Gerolsbacher Ortsteils Durchschlacht nach Schachach aus. Eine Autofahrerin muss sich jedoch wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Die Frau fuhr mit etwa 60 bis 70 Stundenkilometern von Schachach nach Durchschlacht. Es herrschte zu diesem Zeitpunkt bereits Dunkelheit. Plötzlich erblickte sie ungefähr zehn Meter vor ihrem Fahrzeug einen Hund am Fahrbahnrand. In diesem Moment nahm sie auch einen Schlag am rechten Außenspiegel wahr.

Als sie anhielt, sah sie hinter sich eine dunkel gekleidete Person am Fahrbahnrand stehen. Was war passiert: Ein Hundehalter führte seinen Hund spazieren und kollidierte dabei mit dem Außenspiegel des Fahrzeugs. Dabei wurde er an der Hand leicht verletzt. An dem Auto entstand geringer Sachschaden. Die Polizei bittet vor diesem Hintergrund alle Fußgänger und Radfahrer, aufgrund der nun früher eintretenden Dunkelheit, entsprechend helle, am besten reflektierende Kleidung zu tragen und gegebenenfalls auch eine Beleuchtung einzusetzen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.