Grandiose OCV-Präsentation

Grandiose OCV-Präsentation

Reichertshausen

Reichertshausen, 21.01.2018 (aem).

"The little rock-stars" - die entzückende Kindergarde des OCV

 

Am heutigen Sonntag-Nachmittag begeisterte der Oberilmtaler Carnevalsverein mit einem beeindruckenden Bühnenprogramm, einer - dank vieler Sponsoren - großen Tombola sowie einem guten Getränke- und Snackangebot die brechend voll gefüllte Ilmtalhalle in Reichertshausen. Sogar auf der oberen Seitentribüne standen die Menschen in Dreier- und Viererschlangen, um das Prinzenpaar, die Kindergarde und die wahrhaft schmissigen Einlagen der Gardemädels und der Showtänzer zu sehen.

Erster Bürgermeister Reinhard Heinrich in Begleitung zweier fescher Gardemädels auf dem Weg zu den Hofmarschällen um seinen Faschingsorden abzuholen.


Bei seiner kurzen Ansprache gab Heinrich noch bekannt, dass der OCV ja am kommenden Donnerstag nach Berlin fahren und dort zwei Auftritte, u.a. auf der grünen Woche, haben wird. „Und sollte sich bis zum 27.1.2018 in Berlin noch keine Regierung gestellt haben, dann sind wir ja da und dann haben wir eine Regierung“, so Heinrich. Damit erntete er Lacher und viel Applaus. Ein feiner Zug von Heinrich war, dass er sich öffentlich bei beiden „Perlen“, nämlich seinen Sekretärinnen Angelika Denk und Alexandra Kratzl bedankte. Kratzl hatte die Gesamtkoordination dieses Faschings-Events übernommen.

 


 

Die drei Hofmarschälle Maximilian Schmid, Marion Langmair und Robert Baader führten durch das bunte Programm und sparten nicht an Faschingsorden. Jeweils zwei Gardemädels bzw. zwei Showtänzer holten die Nominierten von ihrem Platz ab und brachten sie auf die Bühne, wo das Prinzenpaar Anja I. und Mathias I. die Orden überreichte.
 


 

Einen der beehrten Faschingsorden erhielt der 90jährige Karl Pfleger, Ehrenpräsident und Gründungsmitglied des OCV. Aber auch dem jüngsten OCV-Mitglied, der 46 Tage jungen Magdalena Winkelmeier wurde auf den Armen ihres Vaters Tobias, dem 1. OCV Präsidenten die Medaille von Hofmarschall Robert Baader umgehängt. „Damit man auch weiß, wohin sie hin gehört“, so Baader. Denn die Mama ist eine ehemalige Gardetänzerin der benachbarten Faschingsgesellschaft Narhalla.
 


 


 

Dass die OCV-Tänzer voll die Profis sind, zeigte sich im Showteil mit den teilweise schon spektakulären Hebefiguren. Dieser war leicht abgeändert, weil Patricia Langenegger, die bereits das dritte Jahr beim OCV als Gardemädel tanzt, sich am gestrigen Abend beim Auftritt eine Beinverletzung zugezogen hatte, so dass sie dem Faschingsprogramm leider nur aus Publikumssicht beiwohnen konnte.

 


 

Ihre Lieblichkeit Anja I. und ihre Tollität Mathias I. tanzten den Prinzenwalzer zu Ella Endlichs „Küss mich, halt mich, lieb mich“ so innig, dass man meinen könnte, die beiden wären frisch verliebt. Doch die Zwei sind bereits jahrelang miteinander verheiratet und ihre beiden Töchter tanzen ebenfalls beim OCV – in der Kindergarde. Diese Konstellation, dass eine ganze Familie tanzfreudig im Fasching in einem Verein auftritt, war bisher seit OCV-Gründung noch niemals in Erscheinung getreten.

 


 

Ehrenpräsident und Hofmarschall Robert Baader kündigte nach gut zwei Stunden Programm noch die weiteren Termine in dieser Faschingssaison an und gab dann wehmütig bekannt, dass er nur noch bei diesen Terminen auf der Bühne stehen werde; „am Faschingsdienstag ist mein letzter Auftritt und dann gehe ich in Rente. Seit 42 Jahren bin ich dabei und die letzten 16 Jahre als Hofmarschall“.
Tosender, stehender Applaus mochten Baader einerseits trösten, andererseits wehmütig werden lassen. Doch jede Ära hat ein Ende.


Die Faschingsära 2018 dies OCV aber geht noch weiter und zwar am:
27.1.2018 Kinderball im Pfarrheim Steinkirchen, Beginn 14 Uhr
11.2.2018 Der berühmt-berüchtigte Gaudiwurm zieht v. Reichertshausen nach Steinkirchen, 13 Uhr
12.2.2018 Großer Rosenmontagsball in der Klosterschenke Scheyern, 20 Uhr
13.2.2018 Kehraus in der Gaststätte Fottner in Thalmannsdorf, 20 Uhr


 

Die große Tombola, die Josef Bachl, Ehrenpräsident des OCV mit seiner Frau Beate seit Jahren organisieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.