Asylbewerber mit Glasflasche auf Kopf geschlagen

Asylbewerber mit Glasflasche auf Kopf geschlagen

Steinkirchen

Steinkirchen, 04.02.2018 (hal/rt).

 

Einem Asylbewerber aus Syrien wurde gestrigen Samstag mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen, dadurch erlitt er leichte Verletzungen. Aufgrund derer musste er allerdings in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gefahren werden. Der Täter verletzte sich nach der Attacke selbst.

Die Beamten der Polizeiinspektion Pfaffenhofen ermitteln nun in dem Fall. Zum Hergang der Geschehnisse melden die Ordnungshüter, dass der 30-jährige Täter, ebenfalls aus Syrien stammend, in der Asylbewerberunterkunft im Reichertshausener Ortsteil Steinkirchen um 14.30 Uhr betrunken war und herumschrie.

Als daraufhin ein 22-jähriger Mitbewohner aus seinem Zimmer schaute, schlug ihm der 30-Jährige unvermittelt eine Glasflasche auf den Kopf. Anschließend fügt sich der 30-Jährige mit einer Glasscherbe selbst mehrere Schnittverletzungen zu.

Während der 22-Jährige mit leichten Verletzungen in die Ilmtalklinik nach Pfaffenhofen gebracht wurde, wurde der 30-Jährige aus medizinisch notwendigen Gründen ins Klinikum Ingolstadt gefahren.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.