Brandstifter in Scheyern am Werk

Brandstifter in Scheyern am Werk

Scheyern

Scheyern, 09.04.2018 (hal/rt).

 

Ein ungewöhnlicher Fall von Brandstiftung ereignete sich in den heutigen frühen Montagmorgen in der Marienstraße in Scheyern. Da der Schlüssel zur Haustüre steckte, bekam ein bislang unbekannter Brandstifter Zugang zu dem Gebäude.

In einem Mehrfamilienhaus wohnen dort seit Jahren mehrere vorwiegend bulgarische Familien. Die Haustüre zu dem Gebäude ist aufgrund der zahlreichen Bewohner in der Regel nicht abgesperrt. So auch zur Tatzeit. Drinnen angelangt, klopfte die Person gegen 1.30 Uhr an verschiedene Wohnungstüren und schreckte Bewohner aus dem Schlaf hoch. Bei der Nachschau mehrerer Bewohner vor den jeweiligen Wohnungstüren konnte aber niemand angetroffen werden. Gegen 1.45 Uhr stellte eine Hausbewohnerin Brandgeruch fest und begab sich in das Treppenhaus im zweiten Obergeschoss. Da sich der Geruch dort verstärkte, weckte sie ihren Ehemann, der sich ins Erdgeschoss begab und dort brennende Kleidung auf zwei in der Eingangsdiele abgestellten Wäscheständern entdeckte. Der Entdecker des Brandes weckte daraufhin weitere Bewohner des Erdgeschosses. Gemeinsam löschten die Anwohner mit Wasserkübeln den Brand und stellten die Wäscheständer vor das Haus.

Im Bereich der Brandstelle befanden sich keinerlei Gegenstände, die sich selbst in Brand setzen können. Auch waren keine Brandbeschleuniger erkennbar. Es wird daher davon ausgegangen, dass ein bisher unbekannter Täter mit einem Feuerzeug oder einem ähnlichen Zündmittel die trockene Kleidung in der Diele im Erdgeschoss ansteckte. Zudem fehlt nun der vorher steckende Haustürschlüssel zu dem Wohnanwesen und ist wohl von dem Unbekannten im Rahmen der Tat entwendet worden.

Durch den Brand wurden die beiden Dielenwände im Brandbereich verrußt. Der Gebäudeschaden und Schaden an der Kleidung beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Eine Befragung der Hausbewohner brachte bisher keine relevanten Ermittlungsansätze. Die Polizei Pfaffenhofen bittet daher Anwohner oder sonstige Zeugen um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen im Tatzeitraum in Scheyern. Hinweise werden telefonisch unter 08441/8095-0 erbeten.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.