Bewaffnet und im Kampfanzug im Wald

Bewaffnet und im Kampfanzug im Wald

Unterdumeltshausen

Unterdumeltshausen , 27.02.2017 (hal/rt).

 

Zwei Jugendliche in militärisch anmutenden Camouflage-Anzügen und ausgestattet mit Softair-Waffen wurden am gestrigen Sonntagabend im sogenannten „Rieder Buch“, einem Waldstück nahe Unterdumeltshausen im Gemeindebereich von Ilmmünster, gesichtet. Anscheinend waren die beiden „Krieger“ gerade auf dem Heimweg, als sie einem Verkehrsteilnehmer auffielen.

Als der Mann die beiden Burschen gegen 17.30 Uhr ansprach, liefen sie in Richtung Ilmmünster weg. Sie konnten im Anschluss auch nicht mehr aufgestöbert werden. 

Softair-Waffen sind in der Regel Kopien scharfer Waffen und verschießen Plastikgeschosse im Kaliber 6 Millimeter mit unterschiedlicher Energie. Selbst die als Spielzeug gekennzeichneten und frei erwerbbaren Softair-Waffen können als Anscheinswaffen gewertet werden. Die Polizei weist darauf hin, dass ein Führen dieser Spielzeugwaffen außerhalb der eigenen vier Wände wird mit Bußgeldern geahndet.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.