Zwei Einsätze innerhalb von 5 Stunden für Scheyrer Feuerwehr

Zwei Einsätze innerhalb von 5 Stunden für Scheyrer Feuerwehr

Scheyern / Pfaffenhofen

Scheyern / Pfaffenhofen, 01.03.2017 (hal/rs).

Die Feuerwehr Scheyern wurde am 1. März innerhalb von fünf Stunden zu zwei Einsätzen gerufen: zunächst kam ein PKW in einer Kurve von der Fahrbahn ab, später kam es zu einem Wohnhausbrand in Pfaffenhofen, für dessen Bekämpfung die Scheyrer Wehr zur Unterstützung angefordert wurde.

In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr Scheyern zunächst zu einem Verkehrsunfall auf die Staatstraße 2084 gerufen. Ein PKW war in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich im angrenzenden Feld überschlagen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit, sodass von Seiten der Feuerwehr unmittelbar mit der Erstversorgung begonnen werden konnte Zu diesem Zeitpunkt war noch kein Rettungsdienst vor Ort. In Absprache mit der Polizei wurde die Fahrbahn während der Bergungsmaßnahmen halbseitig gesperrt. Die Feuerwehr Scheyern war mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort. Im Gerätehaus hätten weitere fünf Feuerwehrfrauen -/männer für den Bedarfsfall zur Verfügung gestanden.

Gegen 12 Uhr mittags lösten die Funkmeldeempfänger der FF Scheyern erneut aus. In der Kreisstadt war es zu einem Wohnhausbrand gekommen. Zur Unterstützung der örtlichen Feuerwehr wurden zusätzliche Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Scheyern angefordert. Innerhalb kürzester Zeit rückten drei Fahrzeuge mit insgesamt 16 Einsatzkräften - davon elf Atemschutzgeräteträger - nach Pfaffenhofen aus. Vor Ort rüsteten sich die Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz aus und stellten unter anderem einen Rettungstrupp für die im Einsatz befindlichen Kollegen. Nach circa eineinhalb Stunden rückten die Einsatzkräfte schließlich wieder ins Gerätehaus ein.

Fotos: Feuerwehr Scheyern
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.