Zum Saisonende eine Kinderaktion: „Vornehme Blässe und Moneten – Geld und Schönheit im alten Rom“

Zum Saisonende eine Kinderaktion: Vornehme Blässe und Moneten – Geld und Schönheit im alten Rom

Kelheim

Kelheim, 01.11.2012 (hal).

 

Am Sonntag, 4. November 2012 enden die beiden Sonderausstellungen „Erdställe – Rätselhafte unterirdische Anlagen“ sowie „Der Kompass zeigt nach Süden – Kunst aus dem südlichen Landkreis“ im Archäologischen Museum Kelheim, Lederergasse 11. Wer sie noch nicht gesehen hat, der kann das Museum zu den üblichen Öffnungszeiten in den Herbstferien noch besuchen.


Zum Saisonende findet am Sonntag, 4. November 2012 um 14 Uhr außerdem die Kinderaktion „Vornehme Blässe und Moneten – Geld und Schönheit im alten Rom“ statt. Den Römerinnen war ihr Aussehen sehr wichtig: Bleiweiß für vornehme Blässe, Eselsmilch für weiche Haut – antike Schönheitsideale und deren Mittel stehen bei dieser Kinderaktion im Vordergrund. Nach originalen Rezepten werden im Archäologischen Museum wohlduftende Salben und Öle angerührt und ausprobiert. Auf die Frage, welche Rolle dabei das Geld spielt – es stinkt bekanntlich nicht – wird beim Nachprägen von Münzen eine Antwort gesucht. Für diese Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit Cultheca stattfindet, ist keine Anmeldung erforderlich. Es gelten die üblichen Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das Museum.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.