Schwerverletzter bei Betriebsunfall auf Bauernhof

Schwerverletzter bei Betriebsunfall auf Bauernhof

Train

Train, 04.08.2017 (hal/rt).

 

Am gestrigen Donnerstag kam es gegen 11.00 Uhr in einem landwirtschaftlichen Betrieb im Gemeindebereich von Train zu einem Betriebsunfall bei Arbeiten an einem Starkstromkabel. Dabei verunglückte ein Mann und zog sich schwere Verletzungen zu.

Die fälschliche Annahme des Mitarbeiters einer Elektrofirma, das von ihm angefasste Kabel sei bereits stromlos, führte beim Durchtrennen der Leitung zu einem Lichtbogen, bei dem der 22-Jährige aus dem Landkreis Kelheim starke Verbrennungen an der rechten Hand und im Bereich des Brustkorbes erlitt. Er wurde zur Behandlung seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.