Zimmerbrand wegen heißgewordener Herdplatte

Zimmerbrand wegen heißgewordener Herdplatte

Siegenburg

Siegenburg, 06.01.2018 (hal/rt).

 

In Siegenburg kam es in der gestrigen Freitagnacht zu einem vermeintlichen Zimmerbrand, weil ein Mann wohl vergaß, dass er seine Herdplatte eingeschaltet hatte. Gottlob wurden weder der Geschädigte noch die Feuerwehrleute bei dem Einsatz verletzt.

„Durch einen auslösenden Rauchmelder wurde die Feuerwehr am Freitagabend gegen 23.20 Uhr auf einen möglichen Brand im westlichen Ortsteil von Siegenburg aufmerksam“, heißt es im Bericht der Polizeiinspektion Mainburg. Verständigt wurden daraufhin die Feuerwehren von Siegenburg, Neustadt und Niederumelsdorf.

Vor Ort stellte sich heraus, dass dort funkvernetzte Rauchmelder angebracht sind, auf deren grellen Pfeifton die benachbarte BRK-Rettungswache aufmerksam geworden war und deren Besatzung daraufhin die Leitstelle die Feuerwehr alarmierte. „Beim Eintreffen war dann die Schwierigkeit festzustellen welcher Rauchmelder denn eigentlich ursächlich ausgelöst hatte, da daran etwa zwölf Wohnungen angeschlossen sind und diese teilweise noch nicht vermietet aber verschlossen waren“, so Feuerwehrkommandant Martin Ettengruber.
Nach intensiver Suche sei man im Erdgeschoss schließlich fündig geworden. Die Einsatzkräfte fanden den 32-jährigen Wohnungsbesitzer schlafend in einer völlig verrauchten Wohnung vor und konnten ihn ins Freie retten. „Über ein gekipptes Fenster konnte man sich schnell Zugang zur Wohnung verschaffen. Ein Feuer war nicht zu erkennen, der Rauch entstand durch einen vergessenen Topf auf dem Elektro-Herd. Die Wohnung wurde mittels Hochdrucklüfter noch rauchfrei gemacht, im Anschluss wieder versperrt und der Polizei den Schlüssel übergeben.“

Der Mann hatte den Ermittlungen zufolge versucht, sich ein alkoholhaltiges Heißgetränk auf einer Herdplatte zu erwärmen und war darüber eingeschlafen. Die Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.