Hopfensäulen vermutlich vorsätzlich in Brand gesteckt

Hopfensäulen vermutlich vorsätzlich in Brand gesteckt

Rohr

Rohr, 01.02.2018 (hal/rt).

 

Am gestrigen Mittwoch um 13.15 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass im Gemeindebereich des Marktes Rohr Hopfensäulen in Brand geraten sind. Wie erste Ermittlungen ergaben, könnte es sich dabei um ein vorsätzlich gelegtes Feuer gehandelt haben.

Die etwa 60 Hopfensäulen waren im Außenbereich von Sallingberg, in Richtung Helchenbach von einem Landwirt auf einem Feld gelagert worden. Sie waren zur Errichtung eines neuen Hopfengartens vorgesehen. „Der Brand konnte durch die eingesetzten Feuerwehren schnell gelöscht werden. Dreiviertel der Holzstangen wurden durch den Brand beschädigt, der Schaden wird auf circa 3000 Euro geschätzt“, so ein Polizeisprecher. „Aufgrund der äußeren Umstände wird davon ausgegangen, dass der Stapel von einem bisher unbekannten Täter in Brand gesetzt wurde.“ Die Beamten der Polizeiinspektion Mainburg bitten nun um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08751/8633-0.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.