Gefährliche Körperverletzung bei Nachbarschaftsstreit

Gefährliche Körperverletzung bei Nachbarschaftsstreit

Siegenburg

Siegenburg, 06.05.2017 (hal/rt).

 

Zu einem so massiven Nachbarschaftsstreit kam es am gestrigen Freitagnachmittag in Siegenburg, dass der schließlich zu einem Fall für die Beamten der Polizeiinspektion Mainburg wurde. Diese ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Um 14.30 Uhr gerieten in der Landshuter Straße eine 39-jährige Siegenburgerin und deren 21-jähriger Sohn mit einer im gleichen Haus wohnenden 27-jährigen Frau derart in Streit, dass es zu wechselseitigen Körperverletzungshandlungen und Beleidigungen kam. Beide Frauen wurden leicht verletzt, doch wegen der Umstände werden die Taten unter anderem als gefährliche Körperverletzung eingestuft.

Die anrückenden Polizeibeamten nahmen sowohl Mutter als auch Sohn vorübergehend zur Durchführung einer Blutentnahme fest, da bei diesen der Verdacht auf Drogenmissbrauch bestand. Die 27-Jährige erlitt Schürfwunden und begab sich selbst zum Arzt. Gegen alle Beteiligten ist Strafanzeige erstattet worden.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Finde uns auf Facebook

Branchenbuch

Gewerbeverband Wolnzach

Herzogring 18
85283 Wolnzach

Schreinerei Schretzlmeier

Ostenweg 5
93358 Train

Immobilienmaklerin Hannah Paul

Lerchenstr.3
84089 Aiglsbach

Neueste Videos