Die Glückskekse auf der Gartenschau Pfaffenhofen

Die Glückskekse auf der Gartenschau Pfaffenhofen

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 13.08.2017 (mh).

 

Kunterbunte Clowns bevölkerten dieses Wochenende das Gartenschaugelände in Pfaffenhofen. Es sind Theatertage angekündigt und da sorgt die Glückskekstruppe um Fräullein Grün, amüsant dafür, dass die kleinen Besucher, auch rechtzeitig, den Ort des Geschehens finden.


Nach einem kleinen „warm up“ im Bürgerpark haben die Keckse, die alle ein Clowns-Diplom in Freising an der Schule "Kunst des Stolperns" besitzen, die große Runde im Gelände gemacht. Mit Riesenblumen werden Erwachsene auf den richtigen Weg geleitet. Kleine Kunststücke verblüffen, Fingerübungen in der Gruppe ernten Applaus und das große „Leer“ Buch von Fräulein Grün kommt zum Einsatz.


Die Glückskekse kennen viele von ihren bezaubernden Auftritten bei Kunst im Gut und so ist das Eis schnell gebrochen. Große und Kleine „Kinder“ lieben Clowns, der Drang sich zu verkleiden und als eine andere Person die Menschen zum Lachen zu bringen, scheint genetisch zu sein. Es bedarf einer gewissen Zärtlichkeit und genügend Menschenkenntnis, ein guter Clown zu sein.

In unseren digitalen Zeiten sind spontane Unsinn Botschafter wie die Keckse, der bunte Fels in der Brandung des Konsummeeres, das uns täglich von allen Seiten umspült. Hier brauchen wir nichts kaufen, müssen wir nichts unbedingt haben, was wir mitnehmen können ist der Augenblick und ein Lächeln.
 

Video

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.