Integrative Kunstschule für Kinder hat noch Plätze frei

Integrative Kunstschule für Kinder hat noch Plätze frei

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 11.09.2017 (hal/ce).

In der Integrativen Kunstschule im Kreativquartier wird gemalt und gezeichnet, gespielt und gebaut. Foto: Marketsmüller

Die Integrative Kunstschule im Kreativquartier in der Alten Kämmerei hat noch Plätze frei. Sowohl für die neuen Kurse, in denen Kinder und Jugendliche in verschiedenen Altersgruppen künstlerisch aktiv werden können, als auch für zwei Workshops in Siebdruck und Papierschöpfen sind noch Anmeldungen möglich.

Die Integrative Kunstschule wird gefördert von der Stadt Pfaffenhofen und dem Neuen Pfaffenhofener Kunstverein. In jedem Kurs werden auch Plätze für Flüchtlingskinder sowie Kinder aus einkommensschwächeren Familien reserviert. Informationen dazu gibt es im Rathaus im Sachgebiet Familie und Soziales.

Die Kinderkurse und die Kunstwerkstatt für Jugendliche werden von Annette Marketsmüller geleitet. Die Workshops bietet Juliane Gregor an. Beide Dozentinnen sind akademisch ausgebildete Künstlerinnen. Die Kunstschule befindet sich in der zweiten Etage des Kreativquartiers in der Alten Kämmerei, Frauenstraße 34–36. Die Kurse laufen im ersten Schulhalbjahr 2017/18 und beginnen in der zweiten Schulwoche.

Im Workshop Papierschöpfen fertigen Kinder und Jugendliche von neun bis 14 Jahren aus alten Papierresten und Wasser ihr eigenes, neues Papier, das mit Farbe, Glitzer oder Blüten schön gestaltet werden kann. Der Workshop findet am Samstag, 14. Oktober von 14 bis 17 Uhr statt und kostet 20 Euro.

Am Samstag, 11. November von 14 bis 17 Uhr folgt der Workshop Siebdruck, der sich ebenfalls an Neun- bis 14-Jährige richtet und 20 Euro kostet. Mit verschiedenen Bildvorlagen werden Stoff und Papier in der alten Siebdruck-Technik bedruckt. So kann jeder junge Künstler eine eigene Stofftasche gestalten.

Nähere Informationen und Anmeldungen bei Annette Marketsmüller, Tel. 0151 11004253, E-Mail a.marketsmueller@gmx.de, www.facebook.com/KunstschuleKreativquartier.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.